Win2day.at: Neujahrstournee garantiert € 230.000 Preisgeld

Die Skispringer starten am 28. Dezember in die Vierschanzentournee, der österreichische Online-Anbieter win2day.at geht in die € 230.000 GTD Neujahrstournee.

Am 27. Dezember sorgt das € 250 Turnier des Monats mit seiner € 25.000 Preisgeldgarantie für Action, am 28. Dezember geht es dann in die Neujahrstournee. Bis zum 10. Januar warten 84 Turniere mit einer insgesamten Preisgeldgarantie von € 230.000, was für win2day auf jeden Fall ein Highlight zum Jahresende und zum Jahresauftakt ist. Jeder Tag hat ein spezielles Motto wie zum Beispiel Turbo oder 4-max oder Deepstack.

Es gibt verschiedene Main Events, die jeden Geschmack treffen. Dabei sticht das € 250 NLH Deepstack Main Event am 2. Januar mit einer € 30.000 Preisgeldgarantie hervor. Das teuerste Turnier der Serie ist das € 500 Super High Roller am 9. Januar, hier liegen mindestens € 25.000 im Pot.

Wie immer kann man sich über die win-a-ticket Turniere günstig Turniertickets erspielen. Und es lohnt sich auch immer ein Blick auf die Facebook oder Instagram Seite von Win2day Testimonial Jessica Teusl, denn sie verlost regelmäßig Tickets.

Alle Infos findet Ihr auf win2day.at, die Turniere sind im Client unter „Highlights“.

€ 230.000 GTD Neujahrstournee Übersicht:

Tag  Thema
Montag, 28. Dezember 2020  Turbo
Dienstag, 29. Dezember 2020  Knockout
Mittwoch, 30. Dezember 2020  Omaha
Donnerstag, 31. Dezember 2020  Freezeout
Freitag, 1. Jänner 2021  4max
Samstag, 2. Jänner 2021  Deepstack & € 30.000 Main Event
Sonntag, 3. Jänner 2021  Standard (NLH Re-Entry)
Montag, 4. Jänner 2021  Turbo
Dienstag, 5. Jänner 2021  Knockout
Mittwoch, 6. Jänner 2021  Omaha
Donnerstag, 7. Jänner 2021  Freezeout
Freitag, 8. Jänner 2021  4max
Samstag, 9. Jänner 2021  Deepstack & € 25.000 Highroller Event
Sonntag, 10. Jänner 2021  Standard (NLH Re-Entry)


Alle Turniere der Neujahrstournee:






 

Wie immer gilt, dass man um auf win2day.at spielen zu können, man einen österreichischen (Zweit)Wohnsitz und eine EU Bankverbindung benötigt.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments