WSOP Events weltmeister

Wird es 2021 eine WSOP geben?

Der Weltmeister 2020 steht noch nicht fest, aber die Spekulationen, ob die World Series of Poker (WSOP) 2021 wieder klassisch im Juni/Juli im Rio All-Suite Hotel & Casino stattfinden wird, ist bereits eröffnet.

Normalerweise veröffentlicht die WSOP kurz vor Weihnachten, sozusagen als Geschenk an die Pokerwelt, die Daten der WSOP und die ersten Key Events. Vielleicht kommt das auch noch, denn am 28. Dezember wird der Final Table des $10k WSOP.com Main Events im Rio gespielt, am 30. Dezember dann findet das finale Heads-up zwischen dem WSOP.com Sieger und Damian Salas, dem Gewinner des internationalen WSOP Events von GGPoker und dem King’s statt. Vielleicht gibt es eine Ankündigung, aber bei den auch in den USA steigenden COVID-19 Infektionszahlen ist es eher unwahrscheinlich. Obwohl in Las Vegas mittlerweile wieder größere Events wie im Venetian oder im Ballys stattfinden und auch Hunderte Spieler an den Tischen zu finden sind.

Auf 2+2 gibt es schon seit einiger Zeit Diskussionen, ob die WSOP 2021 wieder wie gewohnt stattfinden wird. Also zum gewohnten Datum im Juni und Juli mit vielen Events. Viele tendieren hier zu einem späteren Zeitpunkt, obwohl man weiß, dass die Terminwahl im Rio immer von der Verfügbarkeit der Räumlichkeiten abhängig ist. Auch Daniel Negreanu als Repräsentant der WSOP heizt nun ein bisschen die Diskussion an und hat auf Twitter eine Umfrage eingestellt.

Auch in den Kommentaren zeigt sich hier, dass die Meinungen auseinander gehen. Kaum einer glaubt aber, dass es eine wirklich gewohnte WSOP mit über 80 Events und riesigen Feldern geben wird. Dass bis zum Frühsommer die Reisebeschränkungen so weit aufgehoben sind, sehen viele als unwahrscheinlich. Auf der anderen Seite sind die Turniere der WSOP trotzdem zumeist von Amerikanern besucht und es kann gut sein, dass man weniger internationale Teilnehmer in Kauf nimmt. Oder es gibt wieder Online-Serien und Hybrit-Events und sonstige Neuerungen.

Spannend wird auf jeden Fall die Woche nach Weihnachten, wenn der Weltmeister 2020 im Heads-up im Rio gekürt wird. Immerhin lässt es sich die WSOP $1.000.000 kosten, um auch 2020 in einem Live-Pokerevent einen Weltmeister zu küren. Das verspricht auch für 2021 zumindest das ein oder andere Live Event.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments