News

Wolfgang Simperl holt das € 800 No Limit Hold’em der Poker EM

2

Als vorletztes Side Event der Poker EM stand gestern Mittwoch, den 13. Oktober 2010, ein € 800 No Limit Hold’em Freezeout auf dem Programm. Mit 77 Teilnehmern hatte sich ein recht ansehnliches Feld eingefunden, bei dem sich Wolfgang Simperl am Ende über den Sieg freuen durfte.

Tag 2 der Poker EM war bereits in vollem Gange, als das € 800 No Limit Hold’em Freezeout startete. Viele Spieler sind bereits aus Baden abgereist, dennoch hatten sich einige bekannte Gesichter zum Turnier eingefunden. Auch jene Spieler wie Jonas Kronwitter, Peter Traply, Ivo Donev, Hans Fest oder Robert Riedmann, die bei der EM ausgeschieden waren, nahmen im Side Event Platz. Ebenso waren Donkr Julian Herold, Thomas Dolezal, Günter Fortkord, Milan Joksic, Pero Bukara, Dominik Nitsche, Xhavit Berisha, Thomas Hofmann oder auch Manuel Blaschke mit am Start.

Mit 35 Spielern ging man in die Dinnerbreak, Chipleader war zu diesem Zeitpunkt Manuel Blaschke. Er sollte es aber nicht an den Final Table schaffen, denn an Seppo Parkkinen und Hans Fest biss er sich ziemlich die Zähne aus. Letztendlich eliminierte ihn aber Ronald Grauer auf der Final Table Bubble, während Ronald selbst als Chipleader an den Finaltisch kam. Doch dort sollte für ihn auch nichts mehr so laufen wie geplant. Er verlor mehr als die Hälfte seines Stacks an Landsmann Thomas Hofmann und musste sich kurze Zeit später mit Platz 10 begnügen. Als Chipleader endete schließlich Marko Mikovic.

Marianne Ruck wurde als beste Damen im Turnier Achte, das finnische Urgestein Seppo Parkkinen eroberte Platz 7. Christoph Haller hatte einige Zeit die Führung inne, konnte aber auch nicht um den Sieg eingreifen. Wolfgang Simperl schicket ihn mit seinen Achtern auf Platz 5 nach Hause.

Zu viert einigte man sich schnell auf einen Deal, Wolfgang Simperl war zu diesem Zeitpunkt Chipleader und wurde so zum offiziellen Sieger erklärt.

1. Wolfgang Simperl A 17.555 €
2. Laszlo Telek H 12.875 €
3. Thomas Hofmann CH 9.365 €
4. Banana Chen CHN 6.435 €
5. Christoph Haller D 4.680 €
6. Helmut Freudenschuss A 3.510 €
7. Marianne Ruck A 2.340 €
8. Seppo Parkkinen FIN 1.760 €

2 KOMMENTARE

  1. Eure Berichte zur Poker Em sind imo detalliert und sehr gelungen. Allerdings frage ich mich, warum ein Turnier im Rahmen der EM mit einem bescheidenen BuyIn nur 77 Teilnehmer anlockt?
    Vor 2 Wochen war in Valkenburg(Niederlande, grenznah Deutschland) ein 800 Freezeout mit 192 Teilnehmern. Der Sieger erhielt knapp 40.000 €. Morgen ist die Holländische Meisterschaft mit 200 Spielern, der Sieger erhält über 70.000€ + 6200€ Main Event Ticket. Und nicht zuletzt läuft gerade die Belg. Meisterschaft mit über 800 T und 300k Siegprämie.

    Von alldem erfahr ich auf dieser Seite nichts!
    Imo sollte ein besser mix der Berichterstattung her, denn Deutsche Spieler sind überall und wollen dementsprechend auch darüber informiert werden!

  2. stimmt. aber das liegt unter anderem auch daran, dass man leider nicht von allen casinos informationen bekommt. wir haben einen partner in belgien, der uns hilft, aber auch nicht so detailliert, da er die deutschen spieler auch nicht so gut kennt. gerade bei den starttagen mit vielen spielern ist es damit schwer infos zu bekommen.

    dennoch werden wir uns bemühen, auch von diesen Turnieren mehr zu berichten :-)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT