WSOP Events weltmeister

World Series of Poker 2009 – Event # 3: Historische Titelverteidigung von Thang Luu

In den Anfängen der World Series of Poker (WSOP) gab es das öfters. Doch jetzt hat die Titelverteidigung bzw. der Sieg in zwei aufeinanderfolgenden Jahren beim selben Event Seltenheitswert. Thang Luu hat es geschafft. Nach seinem Sieg im letzten Jahr holte er auch dieses Jahr das Bracelet samt $263.135 beim $1.500 Omaha High-Low Event.

Neunzehn Spieler waren in den dritten Tag gegangen. PokerStars Pro und deutscher Hoffnungsträger Sebastian Ruthenberg lag gut im Rennen. Gleich vom Start weg ging es am dritten Tag zur Sache. Schneller als manch einem lieb war, ging es schon um den Final Table. Richard Toth musste Platz 12 nehmen, Lee Mougous Platz 11 und damit wurden die verbliebenen zehn Spieler an einen Tisch zusammengesetzt.

Sebastian Ruthenberg war zu diesem Zeitpunkt bereits der Shortstack am Tisch. Mit nur noch 40k war er dann all-in, Jordan Rich und Jim Geary callten und checkten durch. Die beiden teilten das High und das Low, während Sebastian Platz 10 und $16.829 nehmen musste. Der erste Final Table im ersten gespielten Event, das kann sich aber auch sehen lassen.

Senovio Ramirez folgte mit Platz 9 und dann war es auch Zeit für Freddy Deeb. Seine Asse waren nicht genug für die zwei Paar von Thang Luu und Freddy ging mit Platz 8. Wieder dauerte es nur ein paar Minuten, ehe Jim Geary folgte. Er hatte zwei Paar zu bieten, Ed Smith jedoch das Flush und Geary nahm Platz 7.

Thang Luu

Jordan Rich war der Nächste. Mit war er gegen von Thang Luu all-in. Das Board brachte und damit das Full House für Luu. Rich nahm Platz 6 und war damit um $40.612 reicher.

Wieder ging es Schlag auf Schlag, als Pascal Leyo und Robert Price ihre Plätze räumen mussten. Zu dritt am Tisch gab es einen klaren Chipleader – Thang Luu. Er war es auch, der Ming Reslock verabschiedete. Sie setzte all ihre Chips auf einen Straight Draw, Luu callte mit zwei Paar. Der River brachte keine Hilfe für Ming und sie ging mit Platz 3 samt $106.373.

Thang Luu war damit wieder im Heads-up, Ed Smith sein Gegner. 2007 war Luu im Heads-up gewesen und hatte verloren. 2008 war er im Heads-up und hatte gewonnen. Nun saß er wieder im Heads-up – als deutlicher Chipleader. Und diese Führung gab Thang Luu nicht aus der Hand. Am Flop setzte er Smith dann all-in. Luu zeigte , Smith . Turn , River und das $1.500 No Limit Hold’em war entschieden. Thang Luu feierte seinen historischen Sieg und durfte sich über weitere $263.135 freuen, Smith nahm immerhin $162.110 mit.

Platz Name Preisgeld Stadt Land
1 Luu, Thang $263.190 Las Vegas NV
2 Smith, Ed $162.109 29 Palms CA
3 Reslock, Ming $106.373 Atlantic City NJ
4 Smith, Ed $73.404 29 Palms CA
5 Leyo, Pascal $53.293 New York NY
6 Rich, Jordan $40.611 Portland OR
7 Geary, Jim $32.404 Phoenix AZ
8 Deeb, Freddy $27.028 Las Vegas NV
9 Ramirez, Senovio $23.520 Mercedes TX
10 Ruthenberg, Sebastian $16.828 Hamburg Germany
11 Mougous, Lee $16.828 Elma WA
12 Toth, Richard $16.828 Miskolc Hungary
13 Brooks, Micah $12.668 Phoenix AZ
14 Spear, Dan $12.668 Newton Square PA
15 Quiggle, Adam $12.668 Cary NC
16 Cheng, Edgar $9.899 Lindsay ON, Canada
17 Seale, Will $9.899 Boerne TX
18 Hull, Henry $9.899 St. Augustine FL
19 Harkin, Jeremy $7.869 Troutdale OR

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments