WSOP Events weltmeister

World Series of Poker 2009 – Event # 46: Michael Keiner erobert Platz 7

Der Final Table beim $2.500 Omaha Hi-Lo Event ist es geworden, das Bracelet muss Michael Keiner aber noch verschieben. Er belegte den 7. Platz und durfte sich so mit $30.562 trösten. Der Sieg aber ging an Derek Raymond, der sich über $229.192 freuen durfte.

Mit 23 Spielern war man in den Finaltag gestartet. Das erste Opfer des Tages war Mike Matusow. Er hatte ebenso die Asse wie James Dempsey. Doch Dempsey baute sich mit den Beikarten auf einem Board von Kx: die Straight und gewann auch das Low und damit war Feierabend für Matusow.

Rasch ging es weiter Richtung Final Table. J.W. Smith nahm Platz 11 und damit wurden die Spieler an einen Tisch zusammengesetzt. John Monnette verpasste den offiziellen Final Table. Er raiste, Michael Keiner am Button reraiste und John Monnette callte mit all-in. Michael zeigte . Das Board und Monnette musste gehen.

In weiterer Folge musste Michael Keiner aber Chips abgeben und shortstacked war er mit all-in. Derek Raymond callte mit . Das Board brachte und damit musste sich Michael auf Platz 7 verabschieden.

Die ganze Zeit über war Mark Tenner Chipleader, doch zu viert am Tisch ging es für ihn steil bergab. Fabio Coppola konnte keine Minute ruhig am Tisch sitzen und war zumeist damit beschäftigt, sich mit seinen Freunden zu unterhalten. Derek Raymond verabschiedete Fabio Coppola mit Platz 4 und übernahm damit die Führung, auch Scott Bohlman hatte mittlerweile doppelt so viele Chips wie Tenner. Er konnte aber gegen Derek Raymond verdoppeln, nahm ihm dann noch einen großen Pot ab und so waren die Rollen wieder vertauscht – Tenner als Chipleader und Raymond als Shortstack.

Scott Bohlman musste dann aber Platz 3 nehmen, als er an Drilling 5 von Mark Tenner scheiterte. Damit waren Mark Tenner und Derek Raymond im Heads-up. Das Duell der beiden entwickelte sich zu einem Krimi. Raymond war schon weit zurückgefallen, mehrere Splitpots folgten, ehe Raymond wieder zurück auf die Siegerstraße kam. Mark Tenner war schon all-in, konnte sich aber in einen Splitpot retten. In der letzten Hand war Tenner preflop mit all-in, Raymond hielt . Das Board brachte und damit war Raymond der Sieger des $2.500 Omaha High-Low Events.

Rang Name Preisgeld Stadt Land
1 Raymond, Derek $229.192 Portland ME
2 Tenner, Mark $141.647 Northridge CA
3 Bohlman, Scott $93.199 Homer Glen IL
4 Coppola, Fabio $65.094 Rimini Italy
5 Schlein, Joshua $48.028 Owings Mills MD
6 Jamshidi, Sirious $37.350 Broomall PA
7 Keiner, Michael $30.562 Braunfels Germany
8 Gregorich, Mark $26.213 Lacey WA
9 Poels, Pat $23.541 Phoenix AZ
10 Monnette, John $17.007 Irvine CA
11 Smith, J.W. $17.007 Dalton GA
12 Boudet, Patrice $17.007 Le Raincy France
13 Tunkel, Jeffrey $12.667 Chicago IL
14 Dempsey, James $12.667 Brighton United Kingdom
15 Smith, Daniel $12.667 Folsom CA
16 O’dell, Frankie $9.634 Henderson NV
17 Hua, Can $9.634 Rosemead CA
18 La, Meng $9.634 Torrence CA
19 Banafato, James $7.411 Lawrenceville NJ
20 Deltoro, Victor $7.411 Bakersfield CA
21 Seewald, Jonah $7.411 Centennial CO
22 Danhesier, David $7.411 Las Vegas NV
23 Matusow, Mike $7.411 Henderson NV
24 Esposito, John $7.411 Las Vegas NV
25 Zimmerman, Jason $7.411 Arvada CO
26 Pescatori, Max $7.411 Las Vegas NV
27 Gold, Benjamin $7.411 Long Beach CA
28 Phillips, Dale $5.890 Naples FL
29 Mavro, Peter $5.890 Douglaston NY
30 Yeh, Wen $5.890 North Las Vegas NV

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments