WSOP Events weltmeister

World Series of Poker 2009 – Event # 49: Vitaly Lunkin übernimmt die Führung

Seit gestern steht fest, dass Scotty Nguyen seinen H.O.R.S.E. Titel nicht verteidigen wird. Mit 19 Spielern ging der dritte Tag beim $50.000 H.O.R.S.E. World Championship zu Ende, Vitaly Lunkin setzte sich an die Spitze des erstklassigen Feldes.

Gleich von Beginn an gab es Action. Zunächst mussten sich Nick Schulman und PokerStars Pro Alex Kravchenko verabschieden, dann folgte Phil Ivey. Beim Razz war Ivey schon auf der 5th Street drawing dead und musste seine Chips an Hassan Habib abgeben.

Barry Greenstein scheiterte im Stud, da seine Asse nicht für die Straight von Justin Smith reichten. David Benyamine probierte es auch im Stud, musste sich aber den Königen von Gus Hansen geschlagen geben. Doyle Brunson konnte noch einmal verdoppeln, ehe er beim Omaha Hi-Low wieder all-in war. Er hielt , John Hanson . Das Board brachte kein Low, Hanson floppte die Straight und Doyle Brunson musste gehen.

Erick Lindgren probierte es mit einem Paar 10 beim Stud, aber Freddy Deeb war mit Drilling Jacks bereits besser. Es folgten weitere Stars wie Chris Ferguson, David Grey, Jon Turner und auch Patrik Antonius. Erik Seidel nahm sich die Chips von Antonius beim Razz. Scott Clements musste ebenso gehen wie Matt Hawrilenko und Hasan Habib.

Scotty Nguyen verdoppelte noch einmal, ehe er beim Omaha High-Low mit all-in war. Frank Kassela callte mit . Das Board brachte keine Hilfe für Scotty und er musste sich mit Platz 22 verabschieden. Kurz vor Ende des Tages holte sich Vitaly Lunkin einen Riesenpot von Todd Brunson. Beim Razz hatte er mit 8-6-4-3-2 die beste Hand und Brunson blieb als Shortstack über, während Lunkin die Führung übernahm.

Thor Hansen war das letzte Opfer des Tages. Beim Stud hatte er verdeckt zwar die Asse und lag vor den 10s von Steve Billirakis, doch auf der 5th Street kam die dritte für Billirakis und damit das Aus für Hansen.

19 Spieler sind noch übrig. Auch Freddy Deeb ist noch mit dabei und wird versuchen, seinen Sieg aus dem Jahr 2007 zu wiederholen. Doch andere Pros wie Gus Hansen, Huck Seed, Tony G. oder Chau Giang werden das natürlich zu verhindern versuchen.

Table 58
Seat # Name Chip Count Stadt Land
1 Erik Sagstrom 1.315.000 Goteborg Sweden
6 Mike Wattel 779.000 Phoenix AZ
7 Chau Giang 616.000 Las Vegas NV
3 Steve Billirakis 576.000 Chicago IL
2 Erik Seidel 464.000 Las Vegas NV
5 David Chiu 397.000 Las Vegas NV
Table 60
Seat # Name Chip Count Stadt Land
7 Vitaly Lunkin 1.527.000 Moscow Russia
1 Huck Seed 672.000 Las Vegas NV
4 Brett Richey 671.000 New York NY
8 Frank Kassela 499.000 Rossville TN
2 Ray Dehkharghani 262.000 Huntington Beach CA
6 Todd Brunson 145.000 Las Vegas NV
Table 62
Seat # Name Chip Count Stadt Land
7 Freddy Deeb 1.300.000 Las Vegas NV
2 David Bach 1.265.000 Athens GA
5 Ville Wahlbeck 842.000 Helsinki Finland
3 John Hanson 815.000 New York NY
8 Gus Hansen 801.000 Monaco Monaco
6 John Kabbaj 678.000 London UK
1 Antanas Gouga (Tony G) 642.000 Melbourne Australia

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments