WSOP Events weltmeister

World Series of Poker 2009 – Nur 20 Teilnehmer beim Champions Invitational

Anlässlich des 40. Jahrestages der World Series of Poker hatte man die bisherigen Weltmeister zu einem Invitational Turnier eingeladen. Alle bisherigen Champions in einem Turnier, das ist doch etwas ganz besonderes. Allerdings folgten nur 20 Weltmeister der Einladung.

Phil Hellmuth, Joe Hachem, Chris Ferguson, Johnny Chan, Jamie Gold, Chris Moneymaker, Amarillo Slim Preston, Jerry Yang, Greg Raymer, Scotty Nguyen, Brad Daugherty, Doyle Brunson, Carlos Mortensen, Tom McEvoy, Berry Johnston, Robert Varkonyi, Huck Seed, Dan Harrington, Peter Eastgate und Jim Bechtel waren ins Rio gekommen.

Greg Raymer war eigentlich noch mit dem $40.000 No Limit Hold’em Event beschäftigt und war nur kurz vorbeigekommen, Peter Eastgate kam zu spät. Und so war das Turnier eigentlich nie vollständig, denn bis der amtierende Weltmeister eintraf, war Jamie Gold schon Geschichte. Er verlor mit seinen Jacks gegen die Kings von Carlos Mortensen und räumte schnell seinen Platz.

Auch Chris Moneymaker blieb nicht allzu lange, Greg Raymer konzentrierte sich doch auf das $40k Event und nahm in Kauf, ausgeblindet zu werden. Scotty Nguyen verabschiedete Jerry Yang. Scotty lag mit den Queens hinter den Assen von Yang, doch die dritte Dame am Turn brachte Platz 18 für Yang. Wieder waren es die Damen, die Amarillo Slim aus dem Turnier beförderten. Er war mit gegen die Damen von Peter Eastgeate chancenlos.

war auch die Hand, zu der Greg Raymer noch gerade rechtzeitig kam. Carlos Mortensen fand aber in dieser Hand Pocket Kings. Das Board half Raymer nicht weiter und er nahm Platz 16. Die Jacks von Chris Ferguson beförderten Brad Daugherty aus dem Turnier, der alles auf Pocket 9s gesetzt hatte. Gleich darauf folgte Scotty Nguyen, der mit Pocket 10s an den Pocket Jacks von Tom McEvoy scheiterte.

Auch Johnny Chan hatte keinen Auftrag, als er am Board mit pushte. Jim Bechtel callte mit den Assen, der River ließ aus und Johnny Chan nahm Platz 12. Doyle Brunson schickte schließlich Joe Hachem nach Hause. Am Board pushte Hachem mit , Brunson callte mit . Turn , River und damit war der erste Tag beim Champions Invitational beendet.

Carlos Mortensen – 42.375
Tom McEvoy — 31.000
Jim Bechel – 30.475
Doyle Brunson – 20.250
Dan Harrington – 19.970
Peter Eastgate – 18.425
Huck Seed – 15.400
Robert Varkonyi – 13.450
Berry Johnston – 7.625
Phil Hellmuth – 1.125


2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
SchallundRauch
11 Jahre zuvor

Wo war Stu Ungar?