WSOP Events weltmeister

WSOP 2016 – dicke Steuerbescheide für die November Nine

5

Über $25 Millionen wurden am Final Table der World Series of Poker 2016 ausgespielt. Mehr als $10 Millionen gehen davon an Steuerbehörden. Ganz tief in die Tasche greifen muss Main Event Champion Qui Nguyen. Ein Mitglied der November Nine kassiert seinen Gewinn dagegen komplett steuerfrei.

WSOP_Main-Event_2016_D7Wie in jedem Jahr, so hat Russ Fox von Clayton Financial and Tax in Las Vegas die komplette Steuersituation der November Nine auf der Website Taxable Talk aufgeschlüsselt. Der Steuerberater verwendete dabei die offiziell vorhandenen Informationen, so dass mögliche Staking Deals oder private Begünstigungen nicht beachtet wurden.

Die Zahlen sind dennoch spannend, denn von insgesamt $25.445.388, die am Final Table ausgespielt wurden, müssen die November Nine $10.109.760 an Steuern zahlen. Den größten Batzen abtreten muss Qui Nguyen, der von seiner Siegprämie $3,3 Millionen an das Finanzamt zahlen muss. Dabei darf sich der US-Amerikaner noch glücklich schätzen, denn der Poker-Pro lebt im Bundesstaat Nevada und muss daher nur Einkommenssteuer auf Bundesebene zahlen.

Prozentual die höchste Steuer abtreten muss Gordon Vayo. Der Poker-Pro lebt in Kalifornien und muss sich daher von 51,5% seines Gewinnes verabschieden. Der große Glückspilz ist sicherlich Kenny Haellert. Der Belgier ist als Turnierdirektor gelistet und muss als ’nicht professioneller‘ Spieler in seinem Heimatland Belgien Glücksspielgewinne auch nicht versteuern. Da Belgien mit den USA ein Abkommen hat, wird er auch nicht von der amerikanischen Steuerbehörde (IRS) zur Kasse gebeten.

Diese Steuern zahlen die November Nine:

Spieler Preisgeld Steuern % Rest
Qui Nguyen $8.005.310 $3.323.157 41,5% $4.682.153
Gordon Vayo $4.661.228 $2.398.800 51,5% $2.262.428
Cliff Josephy $3.453.035 $1.674.568 48,5% $1.778.467
Vojtech Ruzicka $1.935.288 $290.293 15,0% $1.644.995
Kenny Hallaert $1.464.258 $0 $1.464.258
Michael Ruane $2.576.003 $1.178.525 45,8% $1.397.478
Griffin Benger $1.250.190 $375.057 30,0% $875.133
Jerry Wong $1.100.076 $419.776 38,2% $680.300
Fernando Pons $1.000.000 $449.584 45,0% $550.416
Gesamt $25.445.388 $10.109.760 39,7% $15.335.628


Event #68: $10,000 MAIN EVENT No-Limit Hold’em Championship

Buy-in: $10.000
Entries: 6.737
Preisgeld: $63.327.800

—> Alle Payouts (komplette Liste)
—> Alle Infos zu den November Nine

Berichte: Tag 1ATag 1BTag 1CTag 2ABTag 2CTag 3Tag 4Tag 5Tag 6Tag 7
November Nine: Tag 8Tag 9Tag 10

Main Event im TV: Episode 1 & 2, Episode 3 & 4, Episode 5 & 6, Episode 7 & 8, Episode 9 & 10, Episode 11 & 12 & Episode 13 & 14
Final Table Replay: Part 1 (Day 8) Part 2 (Day 9)Part 3 (Day 10)

Weitere Informationen gibt es auf: www.wsop.com

—> WSOP 2016 Schedule

5 KOMMENTARE

  1. Michael Ruane $1.397.478
    Griffin Benger $875.133
    Jerry Wong $680.300 wenn die noch Anteile verkauft haben siehts nicht mehr ganz so heftig aud :( wie so oft, der Schein trügt

  2. Was ist mit den gestakten Anteilen? Werden die auf den Nettogewinn angerechnet? Gibt bestimmt bei so manchem Deal grosses Konfliktpotential…

  3. @flic flac
    Möchte ja echt nicht untergriffig werden aber dieser beitrag hat 0 Inhalt…
    Wird verhandlungssache sein? ;) dein ernst? ^^ ok dann handle ich mal brutto aus und verschulde mich wenn ich ins geld komme ;)
    Nehme an das jene die solche turniere spielen und shares verkaufen sich über ihre steuerliche situation im klaren sind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT