WPT

WPT Amsterdam: Andreas Klatt verpasst das Finale, Jan Jansma führt

Der Final Table beim € 3.300 Championship Event der World Poker Tour (WPT) im Holland Casino Amsterdam steht fest. Andreas Klatt hat es nicht geschafft, er musste sich mit Rang 10 begnügen. Chipleader im Finale ist Jan Jansma.

Mit 32 Spielern für 28 bezahlte Plätze ging es in Tag 3 beim Main Event. Andreas Klatt mischte vorne mit, während Niklas Hangitzer nur Vorletzter im Chipcount war. Für Niklas sollte es dann auch nicht für die Geldränge reichen.

Schnell war man auf der Bubble angelangt und es war der anfängliche Chipleader Shyngis Satubayev, der sie zum Platzen brachte. Er verteidigte seinen Big Blind und ging am Turn mit all-in. Marcel Schouten callte mit all-in, der River brachte die Straight für Satubayev und damit das Feld ins Geld. Alle hatten nun € 4.425 sicher.

Schnell ging es dann auch weiter. Fabrice Soulier erwischte es auf Rang 17, als er mit short auf traf und das Kickerproblem nicht lösen konnte. Einen Rückschlag für Andreas Klatt gab es, als Jorn Walthaus mit den Assen am Board das Full House traf und gegen von Andreas verdoppelte.

Fatih Aydin musste mit Rang 14 gehen, als schlecht mit gegen die Pocket 8s von Sebastian Malec flippte. Malec eliminierte dann auch gleich mit den Assen Clarie Renaut, die mit all-in war. Noah Boeken folgte mit Tens gegen von Jan Jansma, weil am Flop der König fiel.

Zur Dinnerbreak waren noch zwölf Spieler übrig, wobei Andreas Klatt der Shortstack war. Daniel Reijmer hatte nicht viel mehr und musste als  nächster seinen Platz räumen. Auch für Andreas Klatt gab es kein Comeback mehr. Short war er mit gegen die Jacks von Jorn Walthaus all-in, das Board fiel 9 hoch und damit musste Andreas Platz 10 nehmen. Nach seinen Erfolgen bei der PokerStars Championship Monte-Carlo konnte er sich auch den MonteDam Swing sichern und so das PSC Barcelona Package im Wert von € 7.500 abgreifen.

Mit Sebastian Malec als Chipleader ging es nun an den letzten Tisch. Jari Mahonen musste sich mit gegen von Jonathan Rozema verabschieden, Jan Jansma schickte mit den Königen Abbas Moradi mit hinterher. Bis schließlich der offizielle Final Table mit den letzten sechs Spielern gefunden war, sollte es dann aber dauern. In dieser Zeit lief es richtig schlecht für Sebastian Malec. Er fiel weit zurück, verdoppelte dann aber mit und dem Full House. Die Freude währte aber nicht lange. Louis Salter verdoppelte dann mit gegen die Asse von Malec, weil drei Pik auf dem Board fielen. Short konnte Malec dann selbst wieder mit gegen Louis Salter verdoppeln, ehe er erneut mit Pocket 8s gegen die Queens von Jan Jansma all-in war. Dieses Mal änderte das Board nichts und damit war Sebastian Malec der Final Table Bubble Boy.

Für die letzten sechs Spieler geht es heute angeführt von Jan Jansma ins Finale. Alle haben € 25.525 sicher, der Sieger darf sich auf € 152.600 inklusive $15.000 TOC Ticket freuen. Start ist um 14 Uhr, ab 14:30 Uhr gibt es die Entscheidung im Livestream unter wpt.com zu sehen.

Seat 1. Louis Salter – 735.000
Seat 2. Jan Jansma – 2.365.000
Seat 3. Shyngis Satubayev – 430.000
Seat 4. Jonathan Rozema – 495.000
Seat 5. Jorn Walthaus – 845.000
Seat 6. Daniel Danivar – 1.800.000

Payouts:

Pos.   Preisgeld
1   152.600 €
2   106.710 €
3   65.570 €
4   39.885 €
5   30.800 €
6   25.525 €
7 Sebastian Malec 21.750 €
8 Abbas Moradi 18.550 €
9 Jari Mahonen 15.255 €
10 Andreas Klatt 13.435 €
11 Daniel Reijmer 13.435 €
12 Noah Boeken 13.435 €
13 Claire Renaut 11.515 €
14 Fatih Aydin 11.515 €
15 Brandon Mifsud 11.515 €
16 Hakim Zoufri 9.595 €
17 Fabrice Soulier 9.595 €
18 Ankit Ahuja 9.595 €
19 Everett Carlton 7.675 €
20 Navid Saberin 7.675 €
21 Mitchel van der Zwet 7.675 €
22 Tomas Soderstrom 5.915 €
23 Aaro Valkila 5.915 €
24 Balasz Somodi 5.915 €
25 Sebaastian de Jonge 4.755 €
26 Omar Lakhdari 4.755 €
27 Wim Emo 4.755 €
28 Sebastian Ruiz 4.425 €

 


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
WPT Amsterdam: Andreas Klatt verpasst das Finale, Jan Jansma führt – PokerFirma – Die ganze Welt ist Poker – BB-10 – Aktuell
3 Jahre zuvor

[…] PokerFirma – Die ganze Welt ist Poker […]