News

WPT Bellagio Cup – Im Eilzugstempo durch Tag 5

Es war einer der kürzesten Turniertage in der Geschichte der World Poker Tour (WPT). An Tag 5 des Championship Events im Bellagio wurden gerade mal 28 Hände gespielt, um das Feld von zehn auf sechs Spieler zu verkleinern. Chipleader ist nach wie vor Faraz Jaka.

Zehn Spieler waren an Tag 5 noch angetreten, Ziel war der TVFinal Table mit sechs Spielern. Gleich in der ersten Hand verabschiedete sich Pavel Reshetov. Der war auf einen Flop von mit all-in, was zuwenig für von Alec Torelli war. Turn und River brachten jeweils ein Ass und so zählte der bessere Kicker von Torelli.

13 sollte dann Jakas Glückzahl sein, denn in Hand # 13 callte er mit das All-in von Ray Taylor mit bzw. Sam Stein mit . Das Board brachte und damit waren es nur noch sieben Spieler.

Hand # 28 war die letzte die an Tag 5 gespielt wurde. Mimi Tran pushte mit , Faraz Yaka callte mit . Am Flop das Ass, am Turn die Dame und damit musste sich Mimi Tran als letzte Lady im Turnier mit Platz 7 verabschieden.

Dadurch dass dieser Tag so kurz war, kann es heute zu einem sehr langen Final Table kommen. Denn die Blinds sind gerade mal bei 12k/24k, Ante 3k. Selbst PokerStars Pro Alexandre Gomes hat als Letzter im Chipcount über 60 BB vor sich stehen. Als Chipleader geht nach wie vor Faraz Jaka ins Finale.

Seat 1 — Faraz Jaka — 5.041.000
Seat 2 — Erik Seidel — 2.170.000
Seat 3 — Christopher Sonesson — 1.671.000
Seat 4 — Alexandre Gomes — 1.586.000
Seat 5 — Justin Smith — 2.992.000
Seat 6 — Alec Torelli — 2.623.000


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments