WPT

WPT Bobby Baldwin Classic: Fast und Loeser auf Finalkurs

0

162 Entries sind es beim ersten $10.000 WPT Bobby Baldwin Classic Championship Event geworden, 20 dürfen noch auf den Sieg hoffen. Die Führung hält Jonathan Little, aber auch Dietrich Fast und Manig Loeser kämpfen noch um einen Platz am Final Table.

Die Late Reg war noch zum Start von Tag 2 möglich und zwölf Spieler nutzten noch die Gelegenheit. So landeten € 1.555.200 im Pot und die Top 21 Plätze wurden bezahlt. Damit war dann auch das erste Ziel klar und tatsächlich sollte man noch an Tag 2 die Geldränge erreichen.

Steffen Sontheimer, Manig Loeser, Dominik Nitsche, Dietrich Fast, Koray Aldemir, Arne Ruge, Igor Kurganov und Markus Dürnegger waren mit dabei. Dominik Nitsche startete mit einem Double-up, Manig Loeser konnte mit Tens Maria Ho mit :Qd: :Js: verabschieden. Dominik Nitsche erwischte Sean Winter, während Markus Dürnegger als Shortstack kämpfte.

Als es mit 32 Spielern an die letzten vier Tische ging, sah es aus deutschsprachiger Sicht recht gut aus. Dann aber lief Dominik Nitsche mit Kings gegen die Asse von Bryan Piccioli und musste Platz 32 nehmen. Koray Aldemir verpasste seinen Flush Draw und musste sich dem Set von Andrew Lichtenberger geschlagen geben. Markus Dürnegger landete auf Rang 28 und so waren es bei drei Tischen nur noch Dietrich Fast und Manig Loeser, die die deutschen Fahnen hochhielten.

Die beiden sollten dann auch heil die Bubble überstehen. Liv Boeree ging leer aus, ebenso Andrew Lichtenberger. Auf der Bubble erwischte es Darryll Fish, der am Turn :8h: :Ad: :8d: :6c: mit :Kc: :8c: gegen :Ac: :Qd: von Kevin Eyster all-in war. Am River fiel das :As: und damit ging Fish leer aus, während die anderen $19.990 als Min-Cash sicher hatten. Terry Fleischer verabschiedet sich noch mit dem Min-Cash, ehe die 20 Spieler eintüten konnten.

Die Führung sicherte sich Jonathan Little, Dietrich Fast liegt im Mittelfeld. Manig Loeser ist short, aber auch er hat noch über 20 BBs, wenn es bei den Blinds 2k/4k zurück an die Tische geht. Die Coverage könnt Ihr wie gewohnt ab 21 Uhr MEZ unter wpt.com mitlesen.

Name Chipcount Table Seat
Jonathan Little 763.000 35 2
Stephen Chidwick 576.500 31 7
Sam Panzica 411.500 30 7
Bryan Piccioli 395.000 31 2
Joe McKeehen 332.500 30 3
Kevin Eyster 259.000 35 5
John Krpan 230.000 30 6
Ralph Perry 226.000 30 4
Dietrich Fast 225.000 31 4
Rex Clinkscales 222.000 30 1
Phil Hellmuth 211.000 30 5
Josh Kay 196.500 30 2
Darren Elias 135.500 35 4
Tom Wheaton 134.500 35 6
Tim Reilly 130.000 31 5
Jared Jaffee 103.500 35 3
Martijn Gerrits 94.000 31 3
Manig Loeser 90.000 31 1
Kitty Kuo 83.000 35 1
Ray Qartomy 55.500 31 6

 

Payouts:

Rang Name Preisgeld
1   $387.580
2   $248.380
3   $178.610
4   $130.895
5   $97.795
6   $74.520
7   $57.935
8   $45.975
9   $37.255
10   $37.255
11   $30.845
12   $30.845
13   $26.100
14   $26.100
15   $22.580
16   $22.580
17   $19.990
18   $19.990
19   $19.990
20   $19.990
21 Terry Fleischer $19.990

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT