WPT

WPTN Paris – Polito gewinnt, aber Antoine Saout erfolgreicher

0

Zum Auftakt der Euro Finals of Poker gastierte die World Poker Tour (WPT) zum National Event im Aviation Club de France in Paris. 229 Teilnehmer generierten beim € 1.500 No Limit Hold’em Event einen Preispool von € 322.890. Sieger wurde Laurent Polito, aber Antoine Saout war der Mann des Abends.

EFOP-FR-982-365-980x363Der Preispool wurde auf die ersten 27 Plätze aufgeteilt, fast ausschließlich französische Spieler waren an den Tischen zu finden. Auch der Finaltisch wurde von den Franzosen geprägt. Die beiden bekanntesten Spieler am Tisch waren eindeutig Antoine Saout, Dritter der WSOP 2009, und Laurent Polito, der unter anderem das € 10.000 Highroller Event der EPT Barcelona 2012 für sich entschieden hat. Polito konnte sich durchsetzen und die Siegesprämie von € 74.500 sowie das € 7.500 Ticket für den Grand Prix de Paris einstreichen.

Platz 4 ging an Antoine Saout, der dafür mit € 24.750 belohnt wurde. Allerdings sollte es für Saout an diesem Abend noch viel mehr Geld geben. Denn neben dem Finaltisch war Saout auch noch am Online-Pokern. Am iPad nahm er am All Star Game auf PokerStars.fr teil und holte sich dort weitere € 38.300 ab. Damit nicht genug, denn am iPhone spielte er auch beim Main Event der Winamax Series mit. Dort erreichte er Platz 3, was ihm weitere € 31.800 einbrachte. So gab es für Saout einen Zahltag von insgesamt € 94.850.

Die Euro Finals of Poker in der ACF haben gerade erst begonnen und dauern noch bis zum 28. Januar. Highlights sind natürlich die European Poker Awards, die am 22. Januar vergeben werden, die Diamond Championship mit einem Buy-In von € 5.000 und das € 10.000 Highroller Event. Infos findet Ihr unter www.aviationclubdefrance.com.

1 – Laurent Polito : 82.000 €
2 – Stéphane Benadiba : 52.000 €
3 – Omar Lakhdari : 33.400 €
4 – Antoine Saout : 24.750 €
5 – Paul Fayngersh : 18.600 €
6 – Yossi Iffergan : 14.850 €
7 – Florent Estegassy : 12.340 €
8 – Damien Lhommeau : 9.900 €
9 – Kully Sidhu : 7.400 €
10 – Ruben Velasco : 5.425 €
11 – Karim Abdelmoumene : 5.425 €
12 – Armando Serdarusic : 5.425 €
13 – Mikael Azoulay : 4.445 €
14 – Olivier Paris : 4.445 €
15 – Yuwan Luong : 4.445 €
16 – Adrien Allain : 3.785 €
17 – Samir Lakliai : 3.785 €
18 – Robin Bouisse : 3.785 €
19 – Marc Uzan : 3.310 €
20 – Julien Pitcho : 3.310 €
21 – Charles Chataa : 3.310 €
22 – Martial Blangenwitsch : 2.965 €
23 – Natir Pellicani : 2.965 €
24 – Robertas Vaitkevicius : 2.965 €
25 – Alain Goldberg : 2.620 €
26 – Estelle Denis : 2.620 €
27 – Ludovic Heinry : 2.620 €

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT