WSOP Events weltmeister

WSOP 2011 – Event 12: Ein Bracelet für David Diaz

Einmal mehr ohne deutsche Beteiligung startete der Final Table beim $1.500 No Limit Hold’em Triple Chance. Klarer Chipleader war Nicholas Rampone, doch am Ende sollte David Diaz über das Bracelet jubeln, der als Shortstack in den Tag gestartet war. Er wurde mit $352.808 belohnt.

Der offizielle Final Table war an Tag 2 nicht ganz erreicht worden, sondern zehn Spieler waren übrig. Alle zehn hatten $19.953 sicher und mit genau soviel sollte auch Steve Watts nach Hause gehen. Ein wenig zögerlich wurde gestartet, der erste große Pot war dann auch das Aufeinandertreffen von Steve Watts und Corey Hastings. Watts war short mit Pocket 4s all-in und traf auf die Asse von Hastings. Keine wundersame am Board und Watts nahm Platz 10.

Für Nicholas Rampone lief der Finaltag nicht nach Plan. Andrea Dato verdoppelte auf seine Kosten und auch sonst wurden die Chips rasch weniger. David Diaz schickte dann Matthew Henson nach Hause, dann aber war auch schon Nicholas Rampone an der Reihe. Preflop gingen seine Chips mit Pocket Jacks in die Mitte, Bill Chen hielt Pocket Queens. Auch hier brachte das Board keine Hilfe und Rampone musste sich enttäuscht mit Platz 8 begnügen. Justin Sternberg freute sich, als er mit Pocket 9s gegen von Anders Meli all-in war und gleich die am Flop traf. Doch am Ende lag am Board und die Straight von Meli führte Sternberg auf Platz 7 aus dem Turnier.

Zu sechst ging es dann in die Dinnerbreak und gleich danach war für Richard Trigg Feierabend, als er an der Straße von Bill Chen scheiterte. Nur wenige Hände später erwischte es auch Corey Hastings, der mit seinen schwarzen Assen den Nut Flush von Andrea Dato mit am Board nicht schlagen konnte.

Dato verdoppelte dann noch auf Kosten von David Diaz und damit war der wieder der Shortstack am Tisch. Doch Diaz holte sich Chips von Bill Chen, der seinerseits dann mit gegen von Diaz all-in war. Der Jack am Turn und Chen nahm Platz 4.

Diaz war es dann auch, der mit Andrea Dato mit verabschiedete, da am Flop die kam. Auch das Heads-up zwischen David Diaz und Anders Meli war eine kurze Angelegenheit. Kurz nach Beginn des Duells reraiste Meli mit Pocket 4s all-in, David Diaz callte mit . Das Board war auch dieses Mal auf der Seite von David Diaz, der sich so über sein erstes Bracelet und $352.808 freuen durfte.

1 — David Diaz — $352.808
2 — Anders Meli — $218.183
3 — Andrea Dato — $138.044
4 — Bill Chen — $100.200
5 — Corey Hastings — $73.915
6 — Richard Trigg — $55.355
7 — Justin Sternberg — $42.059
8 — Nicholas Rampone — $32.381
9 — Matthew Henson — $25.253
10 — Steve Watts — $19.953


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments