WSOP Events weltmeister

WSOP 2011 – Event 15: Ein schneller Sieg für Brian Rast

In einem schnellen Finale wurde das $1.500 Pot Limit Hold’em Event # 15 der diesjährigen World Series of Poker (WSOP) entschieden. Brian Rast, der auch als Chipleader in den Tag gestartet war, setzte sich durch und holte sich sein erstes Bracelet samt $227.232.

Zehn Spieler waren es, die zum Finale wiederkamen. Andrew Cohen war es, der mit gegen die Queens von John Gordon auf Platz 10 gehen musste und damit den offiziellen Final Table verpasste. Gleich hinterher ging Ronald Lee, der Chipleader von Tag 1. Er muckte, als Dajuan Whorley am Board mit zwei Paar zeigte und räumte seinen Platz.

Ted Lawson setzte seine letzten Chips auf und scheiterte damit an den Jacks von Ali Eslami. Noch immer lag Brian Rast unangefochten an der Spitze. Er hielt sich aus den großen Pots zunächst raus und ließ die anderen sich bekriegen. So schickte auch Mika Paasonen mit John Gordon nach Hause, der mit all-in war. Am Board und man war nur noch zu sechst am Tisch.

Ali Eslami raiste preflop mit , Brian Rast callte im SB mit . Am Flop nahm das Unheil seinen Lauf, der Turn bedeutete das Aus für Ali auf Platz 6. Rast schickte auch gleich Mika Paasonen hinterher. Preflop gingen die Chips in die Mitte, Rast zeigte , PokerStratege Paasonen . Das Board brachte den König für beide, doch Kicker Ass entschied zu Gunsten von Rast und Paasonen nahm Platz 5.

Daisuke Endo landete auf Platz 4, als er mit an von Allen Kessler scheiterte. Gleich nach ihm schickte Kessler mit den Assen Dajuan Whorley hinterher, der am Flop auf gesetzt hatte. Turn und River änderten nichts und damit war man im Heads-up.

Brian Rast lag vorne, aber Allen Kessler nur knapp hinter ihm. Er konnte sich auch gleich die Führung holen, aber nur für kurze Zeit, denn die Revanche von Rast folgte sofort. Noch einmal kam Kessler nach vorne, aber wieder sollte die Führung nur für wenige Hände halten. Als am Flop dann alle Chips in die Mitte gingen, war Rast vorne. Nicht nur mit den Chips, sondern auch mit für den Nut Flush. Allen Kessler zeigte und hatte noch Hoffnung. Turn , River und Brian Rast war der Gewinner des 1,5k Pot Limit Hold’em. Für ihn ist es das erste Bracelet, das ihm auch die Siegesprämie von $227.232 brachte.

Rang Name Preisgeld
1 Brian Rast 227.232
2 Allen Kessler 140.309
3 Dajuan Whorley 91.212
4 Daisuke Endo 66.994
5 Mika Paasonen 49.902
6 Ali Eslami 37.654
7 John Gordon 28.741
8 Ted Lawson 22.183
9 Ronald Lee 17.298
10 Andrew Cohen 13.601
11 Elias Brussianos 13.601
12 Jeremy Vaughn 13.601
13 Tommy Felice 10.864
14 Ariel Celestino 10.864
15 Nick Davies 10.864
16 Charles Ritchie 8.685
17 Christian Harder 8.685
18 David Mercer 8.685
19 Randall Flowers 7.043
20 Eric Ladny 7.043
21 Luke Marsh 7.043
22 Bradley Craig 7.043
23 James Carroll 7.043
24 Walter Harris 7.043
25 Christopher DeMaci 7.043
26 Mickey Petersen 7.043
27 Stewart Newman 7.043
28 Mikhail Lakhitov 5.783
29 Joe Baldwin 5.783
30 Marek Blasko 5.783
31 Benjamin Robinson 5.783
32 Derek Palmer 5.783
33 Sean Nolan 5.783
34 Balazs Botond 5.783
35 Matthew Emmel 5.783
36 Stephen O’Dwyer 5.783
37 David Minto 4.802
38 Kurt Maier 4.802
39 John Racener 4.802
40 Justin Daley 4.802
41 Karlo Lopez 4.802
42 Gerard Denham 4.802
43 Andrew Teng 4.802
44 Barry Wiedemann 4.802
45 Nick Brancato 4.802
46 Kirill Rabtsov 4.027
47 Benjamin Maerefat 4.027
48 Jason Newburger 4.027
49 Hoyt Corkins 4.027
50 Gordon Collins 4.027
51 ALessio Isaia 4.027
52 Dennis Jeffrey 4.027
53 Cyriel Dohmen 4.027
54 Jeff Kimber 4.027
55 Matt Widdoes 3.408
56 Jonathon Poche 3.408
57 K.U. Davis 3.408
58 Michael Leah 3.408
59 Jeff Sluzinski 3.408
60 Joe Sebok 3.408
61 Evan Lamprea 3.408
62 Matthew Hawrilenko 3.408
63 Tommy Vinas 3.408
64 Davidi Kitai 2.912
65 John Louis 2.912
66 Donald Boivin 2.912
67 Jeff Hakim 2.912
68 Stuart Marshak 2.912
69 Simon Charette 2.912
70 Richard Chase 2.912
71 John Dolan 2.912
72 Daniel Hirleman 2.912

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments