WSOP Events weltmeister

WSOP 2011 – Event 19: Darren Woods behauptet sich beim Limit Shorthanded

Fast hätte es Kim Nguyen geschafft, dass zwei Jahre nach Vanessa Selbst wieder eine Frau ein offenes WSOP Event gewinnt. Doch sie scheiterte beim $2.500 Limit Hold’em Shorthanded im Heads-up an Darren Woods, der sich seinerseits nun über sein erstes Bracelet freuen darf.

Mit zwei Tischen und zwölf Spielern war man in den dritten Tag beim Limit Shorthanded Event gestartet. Alex Kuzmin, der im Januar seinen ersten WPT Titel gewonnen hat, war Chipleader. Matt Matros, der einzige Bracelet-Gewinner im Feld, musste sich als Zwölfter verabschieden und damit stand fest, dass es einen neuen Bracelet-Träger geben wird. Matt Schreiber, der Matros die Chips abgenommen hatte, musste gleich darauf gehen.

Es gab viel Action und zum Teil musste auch Alex Kuzmin um seine Führung kämpfen. Mit sieben Spielern wurde der inoffizielle Final Table gestartet, den Kuzmin noch knapp vor Kim Nguyen anführte. Sie eliminierte dann aber Richard Lyndaker auf Platz 7. Als am Turn die Chips von Lyndaker mit in die Mitte gingen, war er chancenlos gegen von Kim, da am Board lag.

Mit sechs Spielern und dem offiziellen Finaltisch ging es in die Dinnerbreak. Als erster musste sich Gabriel Nassif verabschieden, als er mit an von Samuel Golbuff scheiterte. Kim Nguyen fiel zurück, aber auch Alex Kuzmin musste seine Führung an Golbuff abgeben. Kim Nguyen verdoppelte dann auf Kosten von Andrey Zaichenko, der kurz darauf mit gegen von Darren Woods all-in war. Das Board brachte den König für beide, aber keine Hilfe für den Russen und Zaichenko musste mit Platz 5 gehen.

Zu viert am Tisch war Alex Kuzmin nun der Shortstack und das sollte sich auch nicht mehr ändern. Darren Woods und Kim Nguyen teilten sich dann seine Chips. Er war mit preflop all-in. Sam Golbuff, Kim Nguyen und Darren Woods waren am Flop , am Turn stieg Golbuff aus. Der River brachte , Nguyen und Woods zeigten beide und teilten die Chips von Kuzmin, der sich mit Platzt 4 begnügen musste.

Gleich darauf war auch für Golbuff Feierabend. Am Flop war er mit all-in und lief gegen die Kings von Darren Woods. Turn und River änderten nichts und Sam Golbuff nahm Platz 3.

Damit saßen sich nun Kim Nguyen und Darren Woods im Heads-up gegenüber. Die beiden lieferten sich ein hartes Duell. Darren Woods übernahm die Führung und gab sie auch nicht aus der Hand. Kaum konnte Kim einen größeren Pot gewinnen, kam schon wieder der Gegenschlag von Darren. Ihr Stack schmolz langsam dahin und schließlich war sie preflop mit gegen von Darren all-in. Das Board sah noch gut aus, aber River und Kim musste sich mit Platz 2 begnügen. Darren Woods holte sich sein erstes Bracelet samt der Siegesprämie von $213.431.

Rang Name Preisgeld $
1 Darren Woods 213.431
2 Kim Nguyen 131.900
3 Samuel Golbuff 85.616
4 Alexander Kuzmin 57.236
5 Andrey Zaichenko 39.317
6 Gabriel Nassif 27.720
7 Richard Lyndaker 20.053
8 Scott Stanko 20.053
9 Jay Pinkussohn 14.866
10 Joe Gualtieri 14.866
11 Matt Schreiber 11.291
12 Matt Matros 11.291
13 William Kakon 8.786
14 Javier Torresola 8.786
15 Massimiliano Martinez 8.786
16 Michael Winnett 8.786
17 Sam Grizzle 8.786
18 Jesse Chinni 8.786
19 Rep Porter 6.998
20 Jeffrey Neeman 6.998
21 Howard Faber 6.998
22 Jesse Martin 6.998
23 Michele Limongi 6.998
24 David Chiu 6.998
25 Clayton Newman 5.758
26 James Carroll 5.758
27 David Scatchard 5.758
28 Vadim Shlez 5.758
29 Gavin Hunt 5.758
30 Ravi Shankar 5.758
31 Shannon Shorr 4.743
32 Issa Tadros 4.743
33 Vladimir Shchemelev 4.743
34 Paul Rubin 4.743
35 Justin Bonomo 4.743
36 Andrew Rosskamm 4.743

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments