WSOP Events weltmeister

WSOP 2011 – Event 25: Kein Bracelet für Tom Dwan

Für Tom Dwan zählen nur die Bracelets und nicht die Cashes. Aber auch im 24. Anlauf bei der diesjährigen WSOP ist er an der Mission gescheitert. 23 Spieler sind noch für den Finaltag beim $1.500 Seven Card Stud High-Low übrig, Chipleader ist Cory Zeidman.

171 Spieler traten an Tag 2 den Kampf um die 56 bezahlten Plätze an. Markus Herbel war der einzige Deutsche im Feld, aber er scheiterte vor den Geldrängen. Damit hatte er zumindest eine Gemeinsamkeit mit Tom Dwan. Der hatte zwar mit Rang 5 im Chipcount eine gute Ausgangslage, aber unterm Strich stand schließlich auch nur eine 0.

Mit viel Action ging es zur Sache und Barry Greenstein, Mel Judah, Ali Eslami, Weltmeister Jonathan Duhamel und Matt Savage mussten bald ihre Plätze räumen. Tom Dwan verlor gegen den Flush seines Gegners bis auf 500 all seine Chips und konnte in der nächsten Hand weder das Low von Thor Hansen noch das High von Rostislav Tsodikov schlagen. Das Tempo blieb hoch, die Liste der Bustouts wurde schnell länger und bald war auch die Bubble erreicht. Diese platzte ebenso schnell und die verbliebenen 56 waren im Geld.

Auch hier ging es weiter heftig zur Sache und unter anderem landete Chris Bell auf Platz 54, Dutch Boyd auf 52, John Cernuto auf 43 und Alex Kravchenko auf Platz 40. Noah Boeken schaffte es auch nicht in den Finaltag, sondern musste sich mit Platz 34 begnügen.

Als Tag 2 zu Ende ging, waren schließlich noch 23 Spieler im Turnier. Cyndy Violette konnte ihre Führung nicht behalten, aber sie ist ebenso noch im Rennen wie Kirill Gerasimov, Kristy Gazes, Frank Kassella, Karina Jett und Mike Sexton, wenn es an Tag 3 um das 8-Game Bracelet und die Siegesprämie von $200.459 geht.

Rang Name Chipcount
1 Cory Zeidman 217.500
2 Sean Urban 208.000
3 Hernan Salazar 186.500
4 Norman Chad 179.000
5 Marc Fluss 156.500
6 Brian Twete 156.000
7 Chris Viox 154.000
8 Tyson Marks 147.000
9 Tony Ma 144.000
10 Filippos Stavrakis 139.500
11 Kirill Gerasimov 130.500
12 Frank Kassela 123.500
13 Hakon Lundberg 102.000
14 Christopher Mchugh 100.000
15 Cyndy Violette 94.500
16 James Wheatley 93.000
17 David Warga 89.000
18 John Pappas 67.000
19 Mike Sexton 54.000
20 Gerard Rechnitzer 46.500
21 Karina Jett 42.500
22 Ming Reslock 40.000
23 Kristy Gazes 40.000

Payouts:

Rang Name Preisgeld $
1 200.459
2 123.925
3 77.097
4 55.917
5 40.782
6 30.228
7 22.767
8 17.417
9 13.531
10 13.531
11 10.676
12 10.676
13 8.549
14 8.549
15 6.945
16 6.945
17 5.726
18 5.726
19 5.726
20 5.726
21 5.726
22 5.726
23 5.726
24 Kevin Calenzo 5.726
25 Zachary Gilbert 4.794
26 Jack Rosenfeldt 4.794
27 James Bucci 4.794
28 Sam Feinberg 4.794
29 Ron Fast 4.794
30 Steve Hohn 4.794
31 Donald Olivas 4.794
32 Joseph Spinali 4.794
33 Larry Stjean 4.065
34 Noah Boeken 4.065
35 Shane Giese 4.065
36 Jeff Madsen 4.065
37 NN 4.065
38 Hadwen Coughlin 4.065
39 Pawel Andrzejewski 4.065
40 Nikolai Yakovenko 4.065
41 Alex Kravchenko 3.526
42 Ryon Nicholson 3.526
43 John Cernuto 3.526
44 Edmond Schwartz 3.526
45 Michael Leah 3.526
46 Jonathan Vuong 3.526
47 Peter Moore 3.526
48 David Levi 3.526
49 Artie Cobb 3.051
50 Samuel Clements 3.051
51 Yuval Bronshtein 3.051
52 Dutch Boyd 3.051
53 Ahmad Yaghoubi 3.051
54 Chris Bell 3.051
55 Michael Eckstut 3.051
56 Mark Bershad 3.051

5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
schurl
9 Jahre zuvor

oje
aber vieleicht klappts ja noch
wenn man 14365 mal lotto spielt kommt irgendwann ein vierer raus

Katz
9 Jahre zuvor

Hoffentlich gehen da noch ein paar Final Tables. Immer witzig ein paar Vegas Pros schwitzen zu sehen…

insider
9 Jahre zuvor

TOm hätte den Finaltag eh nicht spielen können, weil seine Cousine am 16. heiratet und der am 16. und 17. eh nicht in Vegas ist.

wäre viel interessanter, wenn er in den Finaltag gekommen wäre, Familie oder evtl. die gesamten SideBets einstreichen … keine leichte Entscheidung

InsideManTwo
9 Jahre zuvor

Scheiß auf die Cousine 😉

schurl
9 Jahre zuvor

da ist es wie im nagelstudio
alle wissen über jeden bescheid wann er gaken oder lulu geht.
lustig