WSOP Events weltmeister

WSOP 2011 – Event 26: Oleksii Kovalchuk gewinnt beim $2.500 NLH 6-max

Auch Bracelet # 26 bei der diesjährigen World Series of Poker (WSOP) ist vergeben. Oleksii Kovalchuk setzte sich beim $2.500 No Limit Hold’em 6-max gegen Ionel Anton durch und sicherte sich damit sein erstes Bracelet samt $689.739.

Sebastian Marquardt hatte als bester Deutscher mit Rang 25 nur knapp das Finale verpasst. 23 Spieler gingen in Tag 3, Anthony Ruberto führte vor Chris Moorman. Mit sehr viel Action ging es an den Shorthanded Tischen zur Sache. Ionel Anton war für nur mehr 100k mit all-in, konnte aber gegen die Pocket 7s von Rupert Elder verdoppeln, da am Board die Queen kam. Andere mussten ihre Plätze räumen und schnell war man bei nur noch zwei Tischen angelangt.

Ionel Anton arbeitete sich immer weiter nach vorne und eliminierte mit dem Flush auch Daniel Morgan auf Platz 12. Während Anthony Ruberto und Chris Moorman sich oben halten konnten, ging es für Anthony Lellouche bergab. Er war schließlich short mit gegen von Ruberto all-in. Der Flop brachte schon ein Ass, der River noch eines und Lellouche musste sich mit Platz 10 begnügen.

Chris Moorman verlor mit einen Riesenpot gegen von Oleksii Kovalchuk, denn das Board brachte und Kovalchuk konnte auf über 2 Mio. verdoppeln, während Moorman auf 400k zurückfiel. Auch gegen Anthony Ruberto war Kovalchuk im Kartenglück. Am Turn war er mit Pocket 4s all-in, Ruberto hielt Pocket Jacks. Nur die konnte Kovalchuk retten und genau diese kam auch am River.

Währenddessen konnte Chris Moorman wieder ein wenig aufbauen und schickte mit seinen Pocket 8s Will Faila nach Hause, der mit all-in war. Damit war dann auch der offizielle Final Table besetzt, Kovalchuk war klarer Chipleader.

Ionel Anton schickte dann mit seinen Pocket 2s und dem gefloppten Set Anthony Ruberto nach Hause, der mit seinen Kings all-in war. Kurz darauf callte Anton mit seinen Assen das All-in von Mazin Khoury, der mit all-in war. Am Board   und man war nur noch zu viert am Tisch.

Am Flop war dann Dan O’Brien mit gegen von Oleksii Kovalchuk all-in. Der Turn brachte gleich den Flush, der River und O’Brien nahm Platz 4. Kovalchuk baute seine Führung immer weiter aus und er holte sich dann mit auch die Chips von Chris Moorman, der mit all-in war. Das Board und Moorman musste sich mit Platz 3 begnügen.

Zu Beginn des Heas-up lag Kovalchuk klar vorne, aber Ionel Anton konnte gleich mit Pocket 8s gegen verdoppeln und so die Führung übernehmen. Lange hielt diese aber nicht, denn Kovalchuk baute wieder Druck auf und mit   am Board holte er sich einen großen Pot und die Führung zurück.

Ionel Anton war nun im Freien Fall und war kurz darauf mit gegen von Oleksii Kovalchuk all-in. Der Flop , Turn , aber River und Oleksii Kovalchuk war der Gewinner des $2.500 NLH 6-max Events.

Rang Name Preisgeld $
1 Oleksii Kovalchuk 689.739
2 Ionel Anton 428.140
3 Chris Moorman 271.800
4 Dan O’Brien 179.162
5 Mazin Khoury 121.416
6 Anthony Ruberto 84.549
7 Will Failla 60.473
8 Eric Hettinga 60.473
9 Benjamin Pollak 44.390
10 Antony Lellouche 44.390
11 Jesse James 33.418
12 Daniel Morgan 33.418
13 Christian Kohl 25.769
14 Samuel Grafton 25.769
15 Michael Finstein 25.769
16 Jesse Cohen 25.769
17 Tyler Cornell 25.769
18 Rupert Elder 25.769
19 Timothy Finne 20.377
20 Peter Gilmore 20.377
21 Christian Jeppsson 20.377
22 Davidi Kitai 20.377
23 Alex Fitzgerald 20.377
24 David Baker 20.377
25 Sebastian Marquardt 16.489

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments