WSOP Events weltmeister

WSOP 2011 – Event 28: Frankenberger holt das NLH Bracelet

Letztes Jahr holte er sich bei den Legends of Poker seinen ersten WPT Titel, jetzt besitzt Andrew Frankenberger auch ein WSOP Bracelet. Er setzte sich beim $1.500 No Limit Hold’em durch und sicherte sich damit die Siegesprämie von $599.153.

28 Spieler waren noch für den Entscheidungstag übrig geblieben. Tore Spannenberg war als letzter Deutscher mit dabei, er lag etwas unter Average. Mit rasanter Action wurde gestartet und dieser fiel auch Tore Spannenberg gleich zum Opfer. Er war mit gegen all-in. Am Flop traf er zwar den Jack, aber Turn und River brachten Tyler Kenney den Flush und Platz 22 für Tore Spannenberg.

So schnell wie Tisch 3 und 4 aufgelöst wurden, war man auch schon beim Finaltisch angelangt, den Steve Merrifield al Chipleader begann. Der machte weiter Druck, baute seine Führung aus, aber Andy Frankenberger war ihm stets dicht auf den Fersen. Merrifield verlor dann einen großen Pot gegen Rob Shortway und fiel zurück. Kurz darauf war er dann mit am Turn gegen Shortway mit all-in. Der River brachte die und damit nur Platz 6 für Merrifield. In den darauffolgenden Händen schickte Josh Evans Tyler Kenney nach Hause und Andy Frankenberger eliminierte Shortstack Owen Crowe.

Andy Frankenberger und Rob Shortway trafen dann aufeinander, Frankenberger mit den Jacks, Shortway mit :10: . Das Board änderte nichts und Frankenberger konnte zur Führung verdoppeln. Joshua Evans war es aber, der in zwei Händen Rob Shortway alle Chips abnahm und so auch als Führender ins Heads-up ging.

Die beiden lieferten sich ein hartes Duell und nach kurzer Zeit konnte Frankenberger mit gegen von Joshua Evans wieder verdoppeln und sich so die Führung zurückholen. Diesen Vorsprung baute er dann weiter aus und mit callte er dann am Flop das All-in von Joshua Evans mit . Der Turn änderte ebenso wenig wie der River und Andy Frankenberger holte sich sein erstes Bracelet.

 

Rang Name Preisgeld $
1 Andrew Frankenberger 599.153
2 Joshua Evans 372.498
3 Robert Shortway 263.655
4 Owen Crowe 190.147
5 Tyler Kenney 138.847
6 Steven Merrifield 102.600
7 Thao Nguyen 76.747
8 Sidney Hasson 58.083
9 Bret Hruby 44.482
10 Geoffrey Lay 34.458
11 Karl Johansson 34.458
12 Jefferson Lasecki 34.458
13 Stephen Falcon 27.000
14 Frederik Jensen 27.000
15 Mickey Petersen 27.000
16 Aleksandr Mozhnyakov 21.397
17 Jacobo Fernandez 21.397
18 Gabriel Rouleau 21.397
19 Matt Graham 17.145
20 Timothy Ulmer 17.145
21 Jia Liu 17.145
22 Tore Spannenberg 17.145
23 Marcelo Horta 17.145
24 Len Demchak 17.145
25 Adam Laskey 17.145
26 Michael Meredith 17.145
27 Lars Bonding 17.145
28 Robert Thompson 13.905
29 James Lee 13.905

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments