WSOP Events weltmeister

WSOP 2011 – Event 38: Noch keine Entscheidung beim $1.500 No Limit Hold’em

Aus deutscher Sicht vollkommen unspannend ging das Event # 38 der diesjährigen World Series of Poker zu Ende. 23 Spieler kämpften ums Bracelet, aber vergeben wurde es letztlich nicht. Das Heads-up zwischen Arkadiy Tsinis und Michael Blanovsky musste dank der 10-Level-Regelung unterbrochen werden.

Jürgen Wenigwieser und PokerStars Pro Sebastian Ruthenberg hatten sich kurz vor Ende von Tag 2 verabschieden müssen. 23 Spieler waren für den Finaltag übrig und dabei hielten sich die bekannten Namen auch in Grenzen. Für die meiste Aufmerksamkeit sorgte Melanie Weisner, die eine sehr gute Performance präsentiert hatte. Am Finaltag allerdings sollte ihr das nicht mehr gelingen. Sie reraiste mit Pocket 2s im SB all-in, Pim de Goede callte mit . Das Board gab ihm recht und Melanie blieben nur noch wenige Chips. Gleich darauf war sie mit am Button all-in, der SB callte mit . Die am Board reichte um Melanie mit Platz 14 nach Hause zu schicken.

Der Final Table war schnell gefunden, Perry Lin als klarer Chipleader. Doch er durfte seine Führung nicht behalten und landete schließlich nur auf Platz 6. Am Flop war er mit gegen die Queens von Randolph Langosa all-in. Der River brachte noch eine Dame und Lin musste sich mit Platz 6 begnügen. Zu dritt am Tisch verdoppelte Arkadiy Tsinis auf Kosten von Langosa und gleich in der nächsten Hand war Langosa mit gegen die Pocket 8s von Michael Blanovsky all-in. Der Turn brachte das Set für Blanovsky und Rang 3 für Langosa.

Arkadiy Tsinis startete als Chipleader ins Heads-up gegen Michael Blanovsky. So schnell es bis zum Heads-up gegangen war, so lange dauerte dann aber. Tsinis lag in Führung, baute diese aus und Blanovsky fiel immer weiter zurück. Aber er verdoppelte wieder, schloss zu Tsinis auf und das Duell ging weiter. Wieder fiel Blanovsky dann zurück, aber eine Entscheidung gab es nicht. Nach drei Stunden Heads-up waren die zehn Levels erreicht und Schluss für heute. Die beiden kommen nun an Tag 4 wieder, Tsinis als klarer Chipleader.

Arkadiy Tsinis 7.110.000
Michael Blanovsky 2.765.000

Rang Name Preisgeld $
1 540.136
2 336.253
3 Randolph Lanosga 233.732
4 Pim de Goede 168.334
5 Paul Nash 123.028
6 Perry Lin 91.010
7 David Rounick 68.209
8 Ryan Laplante 51.771
9 Christopher Homan 39.756
10 Daniel Aldridge 31.219
11 Jacob Toole 31.219
12 Robert Cheung 31.219
13 Matthew Lupton 24.679
14 Melanie Weisner 24.679
15 Jonathan Spinks 24.679
16 Matt Wilkins 19.708
17 Jamie Armstrong 19.708
18 Francis Lynch 19.708
19 Hoai Pham 15.950
20 Daniel Bobick 15.950
21 Jason Tang 15.950
22 Aneris Adomkevicius 15.950
23 Metin Kose 15.950

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments