WSOP Events weltmeister

WSOP 2011 – Event 44: Platz 5 für Andreas Krause

Einmal mehr sorgte Andreas Krause für eine erstklassige Platzierung und den zweiten Final Table für Deutschland. Er belegte beim $2.500 Razz Event der World Series of Poker (WSOP) Rang 5 für $44.693. Das Bracelet ist noch nicht vergebe, denn Rep Porter und Stephen Su mussten das Heads-up unterbrechen.

23 Spieler waren es, die in den dritten Tag gingen. Andreas Krause mit 60k short, aber Chipleader Tommy Chen stand bei „nur“ 345k. Kaum begonnen waren es auch schon drei Spieler weniger und einer davon war David Sklansky. Rep Porter war schon ziemlich short, konnte aber zwei Mal verdoppeln und blieb so im Turnier. Während sich PokerStars Pro Chad Brown mit Platz 19 begnügen musste, ging es bei Andreas Krause langsam bergauf.

Victor Ramdin landete auf Rang 16, Mikhail Tulchinsky folgte auf Platz 15. Das Tempo blieb hoch und Tommy Chen baute seine Führung weiter aus und bald schon war der Final Table besetzt. Mittlerweile lag Andreas Krause schon auf Rang 3 hinter Chen und Robert Williamson III.

Scott Epstein und Matt Smith waren die ersten, die den Final Table wieder verlassen mussten. Rep Porter erwischte dann Chris Bjorin. 8-5-3-2-A konnte Bjorin nicht schlagen und musste sich mit Platz 6 begnügen. Tommy Chen erwischte dann aber Andreas Krause. Schon vor der letzten Karte war Andreas gegen das 8-5 Low von Chen Drawing Dead und zog von dannen. Platz 5 brachte ihm aber weitere $44.693.

Robert Williamson III musste seine Chips dann an Rep Porter abgeben und eigentlich sah alles nach einem Sieg von Tommy Chen aus. Stephen Su hatte sich mit ihm zum Teil erfolgreich angelegt, aber Chen hatte seine Chips immer wieder zurückholen können. Zu dritt am Tisch lief es dann aber anders. Rep Porter nahm ihm einiges ab, auch Stephen Su begann sich bei Chens Stack zu bedienen und letztlich war er gegen Stephen Su all-in. Das Board 8-7-A-10-9-10-10 war nicht das was man beim Razz sehen will und Su konnte sich mit Q-J-9-8-5-4-A die letzten Chips von Chen holen.

Das Heads-up zwischen Stephen Su und Rep Porter startete mit Su als klarem Chipleader. Rep Porter holte aber schnell auf und übernahm auch die Führung. Der Gegenschlag von Su kam postwendend und als die Chips eingetütet wurden, war Su wieder mit 1.655.000 vor Porter, der 1.080.000 einpackte.

Rang Name Preisgeld $
1 210.615
2 130.075
3 Tommy Chen 83.895
4 Robert Williamson III 60.788
5 Andreas Krause 44.693
6 Chris Bjorin 33.338
7 Matt Smith 25.228
8 Scott Epstein 19.365
9 Gerard Rechnitzer 15.079
10 George Lewis 15.079
11 Mikhail Smirnov 11.908
12 Scott Bohlman 11.908
13 John Monnette 9.530
14 Brock Gary 9.530
15 Mikhail Tulchinskiy 7.729
16 Victor Ramdin 7.729
17 Jay Kwon 6.358
18 Simon Kearney 6.358
19 Chad Brown 6.358
20 Roland Isra 6.358
21 David Sklansky 6.358
22 Eric Pratt 6.358
23 Greg Dyer 6.358
24 Stephen Chidwick 6.358
25 Chau Giang 5.334
26 Shawn Sheikhan 5.334
27 Francis Mariani 5.334
28 Daniel Idema 5.334
29 Martin Dragun 5.334
30 David Funkhouser 5.334
31 David Warga 5.334
32 Benjamin Powell 5.334
33 Mark Tenner 4.475
34 Perry Friedman 4.475
35 Stuart Rutter 4.475
36 Charles Crouch 4.475
37 Chris Viox 4.475
38 Fabian Holling 4.475
39 Timothy Finne 4.475
40 Calvin Anderson 4.475

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments