WSOP Events weltmeister

WSOP 2011 – Event 47: Michael Mizrachi on Top

Er kann es doch noch. Nachdem Michael Mizrachi im letzten Jahr groß bei der WSOP abräumte, war es dieses Jahr sehr ruhig um ihn. Jetzt aber führt er die letzten 21 ins Finale beim $2.500 Omaha/Stud High-Low Mix und ist wieder auf Braceletjagd.

Aus deutscher Sicht war das Event einmal mehr unter „Totalausfall“ zu verbuchen. Weder Thomas Bihl noch die beiden Shorstacks Hans Pfister (Schweiz) und Ivo Donev (Österreich) haben es in die 48 bezahlten Plätze geschafft. 201 Spieler waren es noch, die Tag 2 in Angriff genommen hatten und der Weg zum Geld ein sehr weiter. Auch Mike Sexton, Bruno Stefanelli, George Lind, Shaun Deeb, Mike Matusow, Marcel Luske, Chad Brown, Max Pescatori, Andreas Hoivold, Alex Kostritsyn, Jennifer Harman, Matt Savage und viele andere mehr gingen leer aus.

Jim Ferrel war schließlich der Bubble Boy, als er beim Omaha-8 an Michael Mariakis scheiterte. Die anderen 48 hatten $4.494 sicher. Kaum waren die Geldränge erreicht, folgten auch schon unter anderem Allen Kessler und Alex Kravchenko. Mit Mickey Appleman, Peter Gelencser, Josh Arieh und Michael Binger mussten sich weitere Big Names vom Bracelet verabschieden. Scotty Ngyuen nahm in zwei großen Pots Perry Friedman alle Chips ab und schickte ihn mit Platz 29 nach Hause.

Mit 21 verbliebenen Spielern war Schluss. Michael Mizrachi stapelte die meisten Chips vor sich und ließ auch den Chipleader von Tag 1, Abe Mosseri, hinter sich. Spaziergang zum Bracelet und $255.959 wird das aber mit Sicherheit keiner, denn unter den 21 sind noch einige Big Names. Auch Scotty Nguyen und Richard Ashby sind noch auf der Jagd, ebenso wie Barry Greenstein, Anthony Lellouche und Chris Bell.

1 Michael Mizrachi 407000
2 Abe Mosseri 303000
3 Gregory Jamison 283000
4 Owais Ahmed 268500
5 Benjamin Lukas 248500
6 Chris Bell 211500
7 Thomas Whitehair 203000
8 Matthew Ashton 169500
9 Antony Lellouche 151500
10 Barry Greenstein 149000
11 Gerard Rechnitzer 144000
12 Scotty Nguyen 134500
13 Richard Ashby 114000
14 Thomas Keller 101500
15 Kevin Iacofano 92000
16 Scott Bohlman 84500
17 Kyle Loman 83000
18 Brandon Shack-Harris 82000
19 Thomas Koral 59500
20 Brent Carter 53500
21 Hoyt Verner 33500

Payouts:

Rang Name Preisgeld $
1 255.959
2 158.148
3 100.532
4 72.491
5 53.091
6 39.475
7 29.791
8 22.819
9 17.731
10 17.731
11 13.984
12 13.984
13 11.179
14 11.179
15 9.060
16 9.060
17 7.452
18 7.452
19 7.452
20 7.452
21 7.452
22 7.452
23 Jerrod Ankenman 7.452
24 Michael Mariakis 7.452
25 Jerry Buss 6.214
26 Jason Potter 6.214
27 Paul Honas 6.214
28 Kevin Chance 6.214
29 Perry Friedman 6.214
30 Mayu Roca Uribe 6.214
31 Michael Leah 6.214
32 Nikolai Yakovenko 6.214
33 Michael Binger 5.282
34 Stuart Rutter 5.282
35 Francesco Barbaro 5.282
36 Josh Arieh 5.282
37 Simon Kearney 5.282
38 Peter Gelencser 5.282
39 Bart Hanson 5.282
40 Mickey Appleman 5.282
41 Matthew Wood 4.494
42 Kyle Burnside 4.494
43 Robert Mangino 4.494
44 George Rechnitzer 4.494
45 Alex Kravchenko 4.494
46 Allen Kessler 4.494
47 Maksim Karandeyev 4.494
48 Jesse Hollander 4.494

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments