WSOP Events weltmeister

WSOP 2011 – Event 55: Sebastian Ruthenberg bleibt dabei

29 Spieler sind es noch beim $50.000 Player’s Championship der diesjährigen world Series of Poker (WSOP). PokerStars Pro Sebastian Ruthenberg ist der letzte Deutsche im starken Feld. Die Führung hat Josh Arieh vor Brian Rast übernommen.

Auch an Tag 3 beim Player’s Championship wurden die 16 bezahlten Plätze nicht erreicht. Mit 74 Spielern war man in den dritten Spieltag gestartet. Statt Party am Independence Day gab es für die Spieler einen harten Arbeitstag. Nach wie vor ist das Feld voll mit prominenten Namen, wobei nun wieder einige auf der Strecke blieben. Dazu gehörten auch PokerStars Pro George Danzer und der letzte Schweizer im Feld, Ronny Kaiser.

John Racener musste schon früh gehen und auch der neue H.O.R.S.E. Champion, Everest Pro Fabrice Soulier, musste sich vom Bracelettraum bei diesem Turnier verabschieden. Ronny Kaiser konnte in einer NLH Runde mit PokerStars Pro ElkY nach Hause schicken, der mit Pocket 7s all-in war. Das Ass am Flop und kein zweites Bracelet für ElkY. Die 7s wurden auch Greg Mueller zum Verhängnis, der gegen und die am Flop von Brian Hastings das Nachsehen hatte.

Carlos Mortensen, Chad Brown, Dario Alioto und auch Eugene Katchalov mussten gehen. Sorel Mizzi legte sich einmal zuviel mit Brian Rast an. Beim NLH lief er mit seinen Queens gegen die Asse von Rast und musste gehen. George Danzer erwischte es beim Stud-8 gegen Ben Lamb. Auf der letzten Karte traf Lamb die Straight. George hatte noch den Flush Draw, aber der kam nicht an und so musste auch er gehen.

David Benymamine und auch Ronny Kaiser blieben ebenfalls an Tag 3 auf der Strecke, auch Steve Billirakis, Brian Hastings und Steve Sund mussten gehen. Der letzte, der sich an Tag 3 verabschieden musste, war David Bach, der beim PLO gegen Quads Kings von Gus Hansen verlor.

29 Spieler konnten Chips eintüten, Sebastian Ruthenberg ist einer von ihnen. Mit 625.000 liegt er im Mittelfeld. An Tag 4 geht es nun um die 16 bezahlten Plätze, der Final Table wird erst am 6. Juli gespielt. Dieser wird dann von ESPN aufgezeichnet und deshalb nur No Limit Hold’em gespielt.

Josh Arieh 1.819.000
Brian Rast 1.633.000
George Lind 1.304.000
Vladimir Shchemelev 1.181.000
Phil Hellmuth 1.174.000
Scott Seiver 1.137.000
Jason Lester 948.000
Jon Turner 948.000
Yan Chen 887.000
Shaun Deeb 876.000
Gus Hansen 774.000
Minh Ly 715.000
Sebastian Ruthenberg 625.000
Ben Lamb 582.000
Marco Johnson 570.000
Sebastien Sabic 550.000
Robert Mizrachi 500.000
Barry Greenstein 440.000
Roman Yitzhaki 429.000
Jeffrey Lisandro 330.000
David Baker 277.000
Michael Binger 274.000
Matt Glantz 259.000
Alexandre Luneau 251.000
Rami Boukai 208.000
David Oppenheim 159.000
Doug Booth 158.000
Owais Ahmed 156.000
Phil Galfond 47.000

7 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
manmani
9 Jahre zuvor

go sebastian !!!

Kritiker
9 Jahre zuvor

er wird’s wieder rechtzeitig reindonken, keine angst 🙂

Frage an die Wissenden
9 Jahre zuvor

Warum wird der auf der WSOP Seite eigentlich als Brite geführt, nur weil er da wohnt?

flexgrip
9 Jahre zuvor

jop die gehen ja nach dem wohnort

Eddy Scharf
9 Jahre zuvor

Das ist mal wieder typisch. Der FT wird NLH gespielt weil ESPN das so will. Wieviel steuern die bei. 1 Million? 2 Millionen? Nee, gar nix.

schurl
9 Jahre zuvor

natürlich nlhe
es sollen sich ja alle auskennen die zusehen.
richtiges poker wie cb. 8 game können die wenigsten.
nlhe turnierlotterie kann ein trainierter schimpanse auch.

jauta
9 Jahre zuvor

ITM und raus 😉 gratz