WSOP Events weltmeister

WSOP 2011 – Event 56: Gavin Smith verpasst den Final Table

Als klarer Chipleader war Gavin Smith in den dritten Tag beim letzten $1.500 No Limit Hold’em gestartet. 45 Spieler waren es noch, darunter auch die beiden Deutschen Enrico Rudelitz und Marcello Iacino. Doch so wie die beiden verpasste auch Gavin Smith den Final Table. Auch der Gewinner steht noch nicht fest.

Wie auch beim PLO-8 Event gibt es beim NLH einen Zusatztag. 45 Spieler in zehn Levels auf einen zu reduzieren ist auch eine sportliche Aufgabe. Zunächst ging es aber wie gewohnt heftig zur Sache und die Reihen lichteten sich sehr schnell. Dabei blieben auch Marcello Iacino auf Platz 30 und Enrico Rudelitz auf Platz 29 auf der Strecke. Beide durften sich über $18.346 freuen.

Schnell war man auch bei den letzten beiden Tischen angelangt. Gavin Smith war schon weit zurückgefallen, konnte aber noch verdoppeln, ehe er am Turn mit all-in war. Rayan Nathan snappte mit seinen Assen, der River änderte auch nichts und Gavin Smith musste sich mit Rang 12 für $46.209 begnügen.

Nachdem auch fast gleichzeitig Andy Philachack Bryan Paris mit Platz 11 nach Hause geschickt hatte, wurden die zehn an den inoffiziellen Final Table zusammengesetzt. Andy Philachack sorgte mit Bryn Kenney und James Boyle auch für die nächsten beiden Seat open und hatte schon eine sehr klare Führung aufgebaut.

Das Spiel wurde nun merklich langsamer und es dauerte, ehe die nächsten beiden Plätze am Tisch frei wurden. Hasan Anter holte sich die Führung von Philachack, der ihm aber dicht auf den Fersen blieb. Während Philachack dann doch ein wenig zurückfiel, schickte Hasan Anter mit Pocket 8s John Horvatich nach Hause, der auf Kings gesetzt hatte. Der Flop brachte das Set für Anter und Platz 6 für Horvatich. Gleich danach versuchte es John Borzio mit , kam aber auch nicht gegen Anter an, da der mit die am Flop traf.

Auch die Chips von Selim Oulmekki gingen an Hasan Anter. Drilling Dame für Anter und sein Vorsprung wurde noch größer. Anter hatte schon über 10 Mio. Chips, musste aber wieder einige an Nemer Haddad abtreten. Mit drei verbliebenen Spielern ging Tag 3 dann nach den üblichen zehn Levels zu Ende. Hasan Anter ist klarer Chipleader mit mehr als der Hälfte aller im Spiel befindlichen Chips. Den Rest teilen sich Andy Philachack und Nemer Haddad, aber die beiden haben das Bracelet noch nicht aufgegeben.

Hasan Anter 8.385.000
Nemer Haddad 3.440.000
Andy Philachack 3.235.000

Payouts:

Rang Name Preisgeld $
1 777.928
2 479.521
3 345.698
4 Selim Oulmekki 251.267
5 John Borzio 184.561
6 John Horvatich 137.025
7 Rayan Nathan 102.803
8 Ryan Goindoo 77.914
9 James Boyle 59.705
10 Bryn Kenney 46.209
11 Bryan Paris 46.209
12 Gavin Smith 46.209
13 Mike Meyers 36.143
14 Steven Michaelis 36.143
15 Jani Mikkola 36.143
16 Yoonjun Park 28.548
17 Bassel Moussa 28.548
18 Jason Gravatt 28.548
19 Matt Lawrence 22.784
20 Cassimiro Lima 22.784
21 Grudi Grudev 22.784
22 Donald Depew 22.784
23 Kevin Boudreau 22.784
24 Daryl Katz 22.784
25 Antonio Rodrigues 22.784
26 Lars Brobak 22.784
27 Mark Zajdner 22.784
28 Bradley Myers 18.346
29 Enrico Rudelitz 18.346
30 Marcello Iacino 18.346
31 Nikolai Sears 18.346
32 Joseph Whittaker 18.346
33 Simon Ravnsbaek 18.346
34 Hasmukh Khodiyara 18.346
35 Massimo Di Cicco 18.346
36 Paul Fehlig 18.346
37 Lamberto Collina 14.914
38 Shawn Busse 14.914
39 John Cook 14.914
40 Pratyush Buddiga 14.914
41 Scott Abrams 14.914
42 Albert Strickland 14.914
43 Michael Campbell 14.914
44 Vahag Gevondyan 14.914
45 Bryan Veach 14.914
46 Young Ji 12.261

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments