WSOP Events weltmeister

WSOP 2011, Natalie Hof: „Ich hab ein bisschen Angst…“

Natalie Hof ist sicher die charmanteste Zweitplatzierte nach Christina Stürmer. Bei Starbucks im Rio’s erzählt sie von ihrer neuen Aufgabe bei PokerToday und ihren Ängsten und auf das was sie sich schon freut. Sie wird ihren Job bei den Marktbegleitern sicher großartig machen.


4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
mal ehrlich
9 Jahre zuvor

also mal ehrlich, lassen wir die sendung und die meinungen zu der „pokerstars-soap“ mal aussen vor……

sie ist doch echt symphatisch und ich denke man(n) sollte ihr eine FAIRE chance geben!

Muhkuh
9 Jahre zuvor

Also die Teilnahme an dieser Sendung ist schon ein ziemlich fetter Vorab-Negativpunkt den Du erstmal überwinden musst Frau Hof. Da täuscht Du Dich nicht.

Ich muss Dir allerdings zugute halten, dass Du ja schätzungsweise vorher nicht gewusst hast wie sich das Ganze entwickeln würde. In den drei Folgen die ich mir zumindest grossteils angeschaut habe bist Du mir da schon als einziger halbwegs normale Mensch unter den anderen Selbstdarstellern und Laienschauspielern aufgefallen. Man hatte bei Dir zumindest teilweise den Eindruck das Dir das eigentlich peinlich ist was Du da machst. ;D

Und in der Tat, außerhalb dieser Schwachsinns-Volksverdummungsscheisse wirkst Du sehr natürlich und symphatisch. 😀

Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg.

Dorian Gray
9 Jahre zuvor

Traumfrau, super sweet, egal was sie moderiert! 🙂

SwissAce
9 Jahre zuvor

Ich muss „mal ehrlich“ und „Muhkuh“ Recht geben.

Ich glaube auch, dass Natalie am Anfang (als es nur ein Sendekonzept gab) nicht wusste, wie das „rauskommen“ wuerde.

So viele Moeglichkeiten (im deutschen Fernsehen) gibt es gar nicht, um mit Poker bekannt zu werden (natuerlich mit guten Pokerresultaten – das kann aber sehr lange dauern… 🙂 ..).

Ich selber bin auch SEHR FROH, habe ich nicht bei dieser Sendung mitgemacht… lol.

Die Sendung war einfach zu schlecht! Im Sinne von – zuviel „Big Brother“ etc., zuweig, VIEL ZUWEING Poker!

Cheers