WSOP Events weltmeister

WSOP 2014: Ehren-Bracelet für Chad Brown

Die Poker-Community sorgt sich um Chad Brown. Der Poker-Pro lebt seit einiger Zeit in einem Hospiz für Menschen mit tödlicher Krankheit im Endstadium. Die Verantwortlichen der World Serie of Poker ehrte ihn nun als herausragende Persönlichkeit mit einem Bracelet.

Beim PCA 2014 waren viele Spieler schockiert, als sie Chad Brown zu Gesicht bekamen. Der einstmals sportliche Amerikaner schien um Jahre gealtert. Brown meldete sich später mit einem Blogeintrag und gab an, dass ihn der Kampf gegen den Krebs körperlich fordert, er jedoch Poker immer noch als Herausforderung für seinen Geist sieht.

Leider hat sich Chad Browns Gesundheitszustand weiter verschlimmert und mittlerweile ist der 52-Jährige in einem Heim für Sterbepatienten. Ein Freund gab an, dass er kaum noch Kraft hat, um zu kämpfen.

Ein Bericht von PokerNews sorgte gestern dann sogar für das Gerücht, dass Chad Brown gestorben sei, woraufhin dessen Facebook-Wall mit Kondolenzmeldungen überflutet wurde. Ein Freund klärte auf und gab an, dass Chad sich aber jederzeit über Wünsche freut.

In diesem Zusammenhang gab es gestern bei der World Series of Poker eine ganz spezielle Bracelet-Vergabe, die zu Ehren von Chad Brown gehalten wurde. Die Idee für ein solches Bracelet brachte Schauspieler James Woods auf: „Ich finde, es sollte einmal im Jahr ein Ehren-Bracelet vergeben werde. Für Spieler, die bisher noch keines gewonnen haben, jedoch durch ihre Verdienste eines verdient haben.“ Andere Spieler wandten sich mit ähnlichen Ideen an Jack Effel, so dass die Idee umgesetzt wurde.


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
W.M
6 Jahre zuvor

Wahnsinnig schöne Idee und toll, dass sie umgesetzt wurde. Mit Chad Brown hat es genau der richtige bekommen (y)