WSOP Events weltmeister

WSOP 2018: Nominierungsphase bei der Poker Hall of Fame

0

Wer es in die Poker Hall of Fame schafft, entscheidet die Jury. Doch wie jedes Jahr darf die Poker-Community Nominierungen einreichen.

Das Verfahren ist recht simpel, weltweit dürfen Fans auf der Website der WSOP PHoF Kandidaten nominieren. Potenzielle Aspiranten müssen mindestens 40 Jahre alt sein, sich gegen die besten Spieler der Welt behauptet haben und über lange Zeit erfolgreich gewesen sein.

Personen, die nicht gespielt haben, jedoch geholfen haben, Poker voranzubringen, dürfen ebenfalls vorgeschlagen werden.

Heiße Kandidaten für die „Class of 2018“ sind sicherlich Max Pescatori (Foto) und Matt Savage, die sowohl 2016 als auch 2017 nominiert wurden, jedoch Carlos Mortensen und Todd Brunson sowie Phil Ivey und David Ulliott den Vortritt lassen mussten.

Weitere Namen, die immer wieder auftauchen, sind Thor Hansen, Chris Björin, Humberto Brenes, Eli Elezra, Ted Forrest sowie Huck Seed. Ebenfalls einer weiteren Nominierung würdig, ist TV-Produzent Mori Eskandani.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT