WSOP Events weltmeister

WSOP APAC: Leah will Gold, Hellmuth geht leer aus

Auch beim A$25.000 High Roller der World Series of Poker Asia Pacific (WSOP APAC) wurde auf den Final Table runter gespielt. Poker-Pro Mike Leah führt die sechs Finalisten an und hält über die hälfte aller Chips.

Der Tag startete mit den 31 verbliebenen Spielern aus Tag 1. Dazu gesellten sich fünf Late Entries, so dass die komplette Teilnehmerzahl auf 68 geschraubt wurde. Damit geht es um A$1,63 Millionen an Preisgeldern, wobei es erst ab Rang 8 Geld geben sollte.

Zu den Nachzüglern zählte auch Brandon Shack-Harris, der nach seinem Aus im Main Event den letzten Versuch unternahm, um George Danzer doch noch zu überholen. Genutzt hat es nichts, in der entscheidenden Hand war der amerikanische Poker-Pro mit am Flop all-in. Sean Winter hielt Asse dagegen und zog sich am River ein Full House, was das Ende für Shack-Harris bedeutete. Damit war George Danzer der WSOP-Spieler des Jahres.

2014 PCA_10K Main Event_Day 1A
Foto: PokerStars Blog

Die deutsche Rail hatte danach nicht mehr lange einen Grund, um dem Turnier beizuwohnen. Fabian Quoss erwischte es mit gegen David Yan und Tobias Reinkemeier rannte wenig später am Flop mit in Greg Mersons besseren Buben .

Zu den weiteren Spielern, die leer ausgingen, gehörten Jeff Gross, Mike Watson, David Steicke, Mohsin Charania, Richard Lyndaker und Greg Merson. Das Bubble Play begann nach dem Redraw an den inoffiziellen Final Table.

Es dauerte eine Weile, bis der Bubble Boy gefunden war. Erwischt hat es Phil Hellmuth. Der WSOP-Rekordspieler wurde von Mike Leah (Foto) am Turn all-in gesetzt und callte nach langer Bedenkzeit mit . Leah drehte zum Set um und der River brachte dem Poker-Pro sogar das Boat.

Nicht viel später erwischte es Andre Hinrichsen ( < ) und der erste Spieler war im Geld. Letzter Bust Out des Tages war Sam Higgs, der sich mit gegen Mike Leah verabschiedete.

Mike Leah tütete rund 2,58 Millionen ein, was mehr als die Hälfte aller Chips sind. Auf Rang zwei liegt der Neuseeländer David Yan (1,28 Millionen). Die restlichen Spieler haben einen durchschnittlichen Stack von gerade einmal 13 Big Blinds, so dass ein rasantes Finale zu erwarten ist.

Die Chipcounts für das Finale:

Seat Spieler Chips
1 Mike Leah 2.576.000
2 Brian Roberts 207.000
3 Jesse Sylvia 580.000
4 Sam Khouiss 106.000
5 Jonathan Duhamel 358.000
6 David Yan 1.278.000

World Series of Poker Asia-Pacific 2014

Event #10 – A$25.000 High Roller

Entries: 68
Preispool: A$1.632.000

verbliebene Spieler: 6
Blinds: 12.000/24.000/4.000
Average: 850.800

—> WSOP APAC 2014 Schedule

Die Payouts:

Platz Spieler Preisgeld
1 $600.000
2 $360.025
3 $216.811
4 $145.003
5 $110.078
6 $85.027
7 Sam Higgs $65.035
8 Andrew Hinrichsen $50.021

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments