PokerfloorBerlin

WSOP Circuit Berlin: Peter Siemund führt beim PLO

0

Während sich Artur Koren den Sieg bei Event # 1 sicherte, holte sich Peter Siemund die Führung beim € 300 + 30 Pot Limit Omaha Turnier # 2 des World Series of Poker (WSOP) Circuit Events in der Spielbank Berlin. Auf den PLO-Sieger warten hier heute € 10.365 und natürlich der Championship-Ring.

Nach dem riesigen Ansturm beim Warm-up war es gestern am zweiten Tag des WSOPC ein bisschen ruhiger. PLO war angesagt und 130 Entries sorgten für einen Preispool von € 37.050. Viele bekannte Berliner Gesichter waren mit am Start, aber auch der ein oder andere mit einer längeren Anreise. Gespielt wurde mit 15.000 Chips und 30 Minuten Levels und wie nicht anders zu erwarten, ging es sehr actionreich zur Sache.

Wolfgang Werny blieb am Weg zum Geld ebenso auf der Strecke wie Tore Schild von Spannenberg und auch Stephan Inhester mussten sich am Weg zum Geld verabschieden. Letzterer verlor seine Asse gegen die geriverte Straight von Peter Siemund kurz vor der 2016-wsop-circuit-berlin-event-1-day-1-peter-siemund-2-jpg-nggid06115519-ngg0dyn-400x300x100-00f0w011c010r110f110r010t010Bubble und ging leer aus.

Im vorletzten Level des Tages wurde die Bubble erreicht. Sven Rahmsdorf wurde der Bubble Boy, als er am Flop seinen letzten Rest auf setzte. Er hatte gleich zwei Caller, Turn , River und der Pot ging an Damian Pawlak, der mit .4s: zwei Paar getroffen hatte.

Damit gab es nun schon für alle € 510 als Preisgeld und weiter ging es Richtung Final Table. Dieser wurde dann aber doch nicht ganz erreicht. Zehn Spieler kommen heute um 14 Uhr zum Finale wieder und spielen um die Siegesprämie von € 10.365. Die Action könnt Ihr natürlich wieder im Liveblog mitverfolgen. Oder ihr nehmt selber an einem der Tische in der Spielbank Berlin Platz. Im Angebot ist heute um 17 Uhr der Auftakt zum WSOP Oktoberfest 2.0. Hier geht es für € 275 um garantierte € 200.000. Gespielt wird mit 15.000 Chips und 30 Minuten Levels. Zwei Re-Entries sind pro Flight erlaubt, die weiteren Heats folgen morgen Sonntag um 13 Uhr und um 23 Uhr gibt es noch einen Turboheat. Alle verbliebenen Spieler gehen dann am Montag gemeinsam ins Finale. Alle Infos findet Ihr unter spielbank-berlin.de.

Rang Name Vorname Nation Chip Count Tisch Seat
1 Siemund Peter Germany 550.000 254 7
2 Bakiewicz Pawel Poland 363.000 254 1
3 Hamie Pedjman Germany 211.000 256 4
4 Kubat Patrick Germany 147.000 254 4
5 Rydochowski Jan Germany 146.000 254 3
6 Pawlak Damian Poland 135.000 254 8
7 Steinke Michael Germany 127.000 256 5
8 Gelmroth Glen Germany 125.000 256 6
9 Kanehara Kazuki Germany 105.000 256 3
10 Corongiu Stefano Italy 41.000 256 1

Payouts:

Rang Vorname Name Nation Preisgeld
1 10.365 €
2 6.415 €
3 4.570 €
4 3.325 €
5 2.470 €
6 1.865 €
7 1.435 €
8 1.125 €
9 895 €
10 895 €
11 Robert Wilke Germany 730 €
12 Jens Lubomierski Germany 730 €
13 Vasileios Anastasiadis Greece 605 €
14 Florian Sarnow Germany 605 €
15 Tobias Hausen Germany 510 €
16 Alisan Holozlu Germany 510 €

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT