WSOP Events weltmeister

WSOP Circuit Marrakech: Phillip Huxley gewinnt das Main Event

0

Weder Florian Geiger noch Michael Allmrodt konnte sich beim MAD 15.000 Main Event des World Series of Poker Circuit im Casino De Marrakech behaupten. Ein bisschen deutsch war der Sieg dann aber dennoch, denn der Phillip Huxley konnte sich durchsetzen und den Sieg holen.

16 der 359 Spieler waren ins Finale gegangen. Unter freiem Himmel direkt am Pool wurde gespielt. Einige konnten die Kulisse nur kurz genießen, denn es gab einen schnellen Start, der auch Michael Allmrodt zum Verhängnis wurde. Nach seinem elften Platz beim High Roller verpasste er auch beim Main Event den Final Table. Mit :Ac: :8s: traf er auf :Ad: :9s: von Javier Tsunamy, das Board :7c: :2d: :Qd: :5c: :9h: und Almi verabschiedete sich mit Rang 11 für umgerechnet knapp € 7.000.

Florian Geiger traf dann mit :Ax: :10x: am Board :5c: :Ks: :10s: :7c: :8c: und schickte Franck Lelong mit :Ax: :Jx: nach Hause und der Final Table war besetzt. Sammy Berrehail musste den Tisch als erster verlassen, danach wurde es merklich tighter. Phil Huxley fiel auf sieben BBs zurück, auch Florian Geiger geriet unter Druck. Für Phil gab es dann aber mit :Kx: :Qx: auf dem Board :10d: :Jh: :3h: :Kc: :Kh: gegen :Ax: :9x: ein erfolgreiches Comeback, gleich darauf holte er sich mit :Kx: :Qx: auch die letzten Chips von Souhayl Fjer, der short auf :Jd: :9d: gesetzt hatte.

Wie das Aus für Souhayl Fjer nur zwei Hände gebraucht hatte, waren es auch bei Florian Geiger nicht mehr. Zunächst verdoppelte Anthony Marchetti mit den Kings gegen die Pocket 4s von Florian, dann war er selbst short mit :Kx: :Qx: gegen :Ah: :Kh: von Anthony all-in. Das Board :8d: :10h: :Js: :Jh: :7d: half nicht und so musste sich Florian mit Rang 7 für umgerechnet rund € 14.300 verabschieden.

Sechs Spieler gingen angeführt von Phil Huxley nun in die Dinner Break. Kaum zurück gab es auch schon den ersten Riesenpot. David Vergnes schickte mit den Jacks Anthony Marchetti mit :Ac: :Qc: nach Hause und verdoppelte gegen Javier Tsunamy mit :Ad: :Kh: . Den Rest von Javier holte sich David mit Pocket 8s, Javier war mit :Ac: :3c: all-in.

David Vergnes, der schon als Chipleader ins Finale gegangen war, konnte die Chips aber nicht halten, fiel ein wenig zurück und verspielte dann mit :9s: :5d: gegen :As: :9c: von Andre Marques seinen Stack.

Romi, der nur noch sechs BBs übrig hatte, ging nach einem Raise von Phil Huxley all-in. Er hielt :Ax: :Kx: , Phil callte mit :Qh: :3h: . Das Board :4c: :4s: :Jh: :Kh: :8h: brachte Phil Huxley ins Heads-up gegen Andre Marquez. Die beiden schlossen einen Deal und spielten noch um MAD 130.000 und das $10.000 Global Casino Championship Ticket.

Das Duell sollte dann aber nur eine Hand dauern. Andre limpte, am Flop :Jh: :5s: :3c: check-raiste Phil und am Turn :9c: ging es dann zur Sache. Andre Marquez ging mit :Ks: :5d: all-in, Phil hielt :Js: :9s: für zwei Paar und callte. Der River :2d: änderte nichts mehr und so konnte Phil über den Sieg und insgesamt rund € 87.500 Preisgeld, den Goldring und natürlcih dasi 10k Ticket jubeln.

Der WSOP Circuit Stopp in Marrakech war der letzte der Season 2018/2019, im Juli starten dann sowohl der US-Circuit als auch der internationale Circuit in die neue Saison. Die Global Casino Championship wird im Rahmen des zweiten US-Stopps im Harrah’s Cherokee in North Carolina ausgespielt. Infos gibt es unter wsop.com.

Rang Name Preisgeld in € 
1 Phillip Huxley  947.780 MAD 87.423 €
2 André Marques  732.220 MAD 67.539 €
3 ROMI  455.000 MAD 41.969 €
4 David Vergnes  330.000 MAD 30.439 €
5 Javier Tsunamy  255.000 MAD 23.521 €
6 Anthony Marchetti  195.000 MAD 17.987 €
7 Florian Geiger  155.000 MAD 14.297 €
8 Souhayl Fjer  125.000 MAD 11.530 €
9 Sammy Berrehail  105.000 MAD 9.685 €
10 Franck Lelong  88.000 MAD 8.117 €
11 Michael Allmrodt  75.000 MAD 6.918 €
12 Karim ABGAR  65.000 MAD 5.996 €
13 Jose Luis Reconquista  65.000 MAD 5.996 €
14 Ali Mechiche  56.000 MAD 5.165 €
15 Alexis Iba  56.000 MAD 5.165 €
16 Giovanni Rosadoni  48.000 MAD 4.427 €
17 Said El Yousfi  48.000 MAD 4.427 €
18 Mohamed Lahlou  41.000 MAD 3.782 €
19 Mehdi Senhaji  41.000 MAD 3.782 €
20 Thomas MEIGNAN  41.000 MAD 3.782 €
21 Mounim Kaddouri  35.000 MAD 3.228 €
22 Martin Muslow  35.000 MAD 3.228 €
23 Mickael Erbil  35.000 MAD 3.228 €
24 Kamal Sefrioui  30.000 MAD 2.767 €
25 Zahir Messouat  30.000 MAD 2.767 €
26 Evangelos Bechrakis  30.000 MAD 2.767 €
27 Canarinho Orey  30.000 MAD 2.767 €
28 Jesper Witved  30.000 MAD 2.767 €
29 Simon Folgado  30.000 MAD 2.767 €
30 Eric Bourdin  30.000 MAD 2.767 €
31 El Mostafa El Khayati  30.000 MAD 2.767 €
32 Noureddine Ait Aleb  27.000 MAD 2.490 €
33 Sarah Herzali  27.000 MAD 2.490 €
34 Abdel Douair  27.000 MAD 2.490 €
35 Paul Lozano  27.000 MAD 2.490 €
36 Michael Molenaar  27.000 MAD 2.490 €
37 Brahim HAJJI  27.000 MAD 2.490 €
38 Najib Bennis  27.000 MAD 2.490 €
39 Axel Jacquin  27.000 MAD 2.490 €
40 David Tavernier  25.000 MAD 2.306 €
41 Rakesh Lalwani  25.000 MAD 2.306 €
42 Xavier Mouysset  25.000 MAD 2.306 €
43 Fadhil Farag  25.000 MAD 2.306 €
44 Nicolas Giannotti  25.000 MAD 2.306 €
45 Arnold Guetta  25.000 MAD 2.306 €
46 Michael RODRIGUES  25.000 MAD 2.306 €
47 Mourad Falfoul  25.000 MAD 2.306 €

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT