WSOP Events weltmeister

WSOP Europe – Event # 5: Cash # 100 für Helmuth, Seidel jagt Bracelet # 9

Sieben Spieler sind nach Tag 2 beim € 2.200 No Limit Hold’em Event # 5 der World Series of Poker (WSOP) Europe übrig geblieben. Erik Seidel geht als massiver Chipleader in den dritten und letzten Tag, Roger Hairabedian, Mike Watson und Max Greenwood sind unter anderem seine Gegner.

100 der 337 Spieler sind in den zweiten Tag gestartet, wobei Kilian Kramer sich an Tag 1 eine ausgezeichnete Ausgangsposition geschaffen hatte. Im Feld waren noch einige bekannte Spieler, von denen sich einige gleich an Tag 2 verabschieden mussten. Liv Boeree, Will Failla und Jackie Glazier waren unter den Early Bustouts. John Juanda und der anfängliche Chipleader Andrei Konopelko gingen ebenfalls leer aus.

Auf der Bubble gab es zwei Double-ups, ehe Pascal Rabany short mit gegen von Jason Mann all-in war. Das Board und Rabany ging leer aus, während die anderen 36 € 3.345 sicher hatten.

James Dempsey musste dann gehen, als er am Flop mit Pocket 10s gegen all-in war und Laurent Polito am Turn die traf. Phil Hellmuth zelebrierte seinen 100. WSOP Cash, allerdings war auf Rang 29 für ihn Feierabend. Mit Pocket 8s war er gegen Pocket 9s all-in, das Board rettete ihn nicht und so musste er seinen Platz räumen.

Auch für Kilian Kramer war auf Rang 27 Schluss. Im Small Blind stellte er mit gegen all-in, Max Greenwood traf die Straight und Kilian verabschiedete sich als bester Deutscher mit € 4.801.

Am Weg zum Final Table blieben unter anderem dann auch Jeff Rossiter, Martin Jacobson, Lee Markholt, Angel Guillen, Jonathan Duhamel und Jason Mann auf der Strecke.

Mit zehn Spielern ging es an den inoffiziellen Final Table, wobei Erik Seidel bereits massiver Chipleader war. Matan Krakow schickte dann Pierre Morin nach Hause. Zuerst konnte er mit gegen von Morin verdoppeln, die restlichen Chips nahm er ihm mit Pocket 10s gegen ab. Kevin Song sorgte mit seinen Jacks für den nächsten Seat open. Arnaud Peyroles verpasste mit seinen Pocket 2s das Board, während Song noch das Full House traf. Auch der letzten Seat open ging auf Songs Konto. Mit traf er den Flush und verabschiedete Ariel Silveira, der ein Set 10s gefloppt hatte.

Erik Seidel geht nun als Chipleader ins Finale und jagt Bracelet # 9. Kevin Song liegt auf Rang 2, hat aber fast einen Average Stack Rückstand. Alle sieben haben € 22.258 sicher, auf den Sieger warten € 148.820.

Erik Seidel 711.000
Kevin Song 442.000
Roger Hairabedian 267.000
Matan Krakow 204.000
Mike Watson 156.000
Erwann Pecheux 130.000
Max Greenwood 113.000

Payouts:

1 € 148.820
2 € 92.003
3 € 67.118
4 € 49.784
5 € 37.502
6 € 28.683
7 € 22.258
8 Ariel Silveira € 17.521
9 Arnaud Peyroles € 13.989
10 Pierre Morin € 11.317
11 Flavien Guenan € 11.317
12 Jason Mann € 11.317
13 Nazim Guillaud € 9.285
14 Giovanni Rosadoni € 9.285
15 Laurent Polito € 9.285
16 Jonathan Duhamel € 7.719
17 Sam Greenwood € 7.719
18 Angel Guillen € 7.719
19 Daniel Weinman € 6.502
20 Kahle Burns € 6.502
21 Stelyan Georgiev € 6.502
22 Jonathan Little € 5.552
23 Jeff Rossiter € 5.552
24 Fernand Michelet € 5.552
25 Lee Markholt € 4.801
26 Martin Jacobson € 4.801
27 Kilian Kramer  € 4.801
28 Martin Lategui € 4.206
29 Phil Hellmuth € 4.206
30 Ilkin Amirov € 4.206
31 Brice Townsend € 3.727
32 Eric Chatelet € 3.727
33 Nicolas Le Floch € 3.727
34 Cyril Pusset € 3.345
35 James Dempsey € 3.345
36 Yann Pineau € 3.345

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments