WSOP Events weltmeister

WSOP Europe: Poker Pros wollen die Massage Girls zurück

Pokerturniere sind nicht nur eine Belastung für den Kopf, auch der Körper leidet unter dem stundenlangen Sitzen. Viele Poker-Pros greifen daher auf die Dienste der Masseusen zurück. Doch in Frankreich sind die Damen aus Gründen der Sicherheit außen vor, sehr zum Unmut der Spieler.

Daniel_NegreanuJedes Jahr aufs Neue entbrennt die Diskussion, um den Sinn beziehungsweise Unsinn, des Massageverbots am Pokertisch. Seit rund zwei Jahren dürfen in französischen Casinos die Masseusen ihre Kunden nicht am Tisch bedienen. Bei großen Events wie beispielsweise der World Series of Poker Europe ein besonderes Ärgernis.

Als Notlösung gibt es Massageboxen außerhalb des Turnierbereiches, doch diese werden nur spärlich genutzt, da Pokerspieler keine Zeit am Tisch oder die Pausen verlieren möchten. Als Grund für das Verbot gilt die Befürchtung, dass die Masseusen die Karten der Spieler sehen könnten.

Poker-Pros reagieren auf das Verbot ohne Verständnis, denn wer seine Karten nicht zu schützen weiß, ist selbst schuld. Immerhin ist man sich im Klaren, dass bei einer Massage eine fremde Person anwesend ist und die Karten sehen könnte. Ohnehin haben viele Grinder aus dem Skandal rund um Ali Tekintamgac dazu gelernt. Das Debakel bei der Partouche Poker Tour in Cannes war im Übrigen für die Ordnungshüter der Ausschlag für das Verbot.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments