WSOP Events weltmeister

WSOP Europe – Tag 3: Nitsche, Spindler und Vogt unter den letzten 24

Mit Erreichen der letzten 24 Spieler ging Tag 3 beim € 10.450 Main Event der World Series of Poker (WSOP) Europe im Barriere Casino Enghien-les-Bains zu Ende. Dominik Nitsche, Benny Spindler und 888-Qualifikant Hans Martin Vogt halten die deutsche Fahne hoch, wenn es an Tag 4 um den Final Table geht.

69 Spieler traten zum Kampf um die 40 bezahlten Plätze an, wobei Dominik Nitsche als Chipleader in den Tag startete. Im Feld befanden sich noch zahlreiche bekannte Spieler und so wurde es noch ein harter Kampf ums Geld. Faraz Jaka ging leer aus, als er gegen die Asse von Hans Martin Vogt lief. Auch Martin Hanowski musste ohne Geld gehen, als er sich gegen Fatih Aydin verbluffte. Nicolas Levi verlor den Flip mit gegen die Jacks von Sam Holden. Zwar kam das Ass am Flop, aber auch der Jack am River und auch Levi musste vor den bezahlten Plätzen gehen.

Hans Martin Vogt fand nicht nur erneut die Asse, er konnte auch wieder damit einen Big Name nach Hause schicken. Dieses Mal war es Shawn Buchanan mit , dem nach diesem Pot nur 400 Chips für die Ante blieben. Gereon Sowa setzte auf und traf dabei auf von Ludovic Lacay. Das Board brachte ihm keine Rettung.

Daniel Negreanu war auf der Bubble schon sehr short und tatsächlich foldete er auch Aces. Allerdings am Turn , als Mark Teltscher all-in ging. Der Italiener Dario Sammartino wurde Bubble Bubble, als er mit dem Top Pair gegen das gefloppte Set von Ivan Tikhov das Nachsehen hatte. Mit Level 15 war man dann auch auf der Bubble. Beim ersten All-in gab es einen Fold von Dominik Nitsche, der offen zeigte. Frederic Asta zeigte ihm nur den . Benny Spindler hätte mit Kings fast für das Platzen der Bubble gesorgt, wenn Flavien Guenan mit seinen Queens nicht am Flop die dritte Dame zum Set getroffen hätte. Auch Dominik Nitsche musste Chips lassen, als Fabrice Soulier mit dem Flush einen Pot gegen Dominiks Set 4s holte. Obwohl Level 15 um eine Stunde verlängert wurde, platzte die Bubble erst in Level 16. Shortstack James Alexander setzte auf Pocket 9s und bekam den Call von Scott Clements mit . Das Board und Alexander ging als 41. leer aus.

Mit € 21.750 sicher in der Tasche ging es für die 40 Spieler nun in die Dinnerbreak. Das gewohnte Shortstack-Ausscheiden blieb aus und eher ruhig ging es weiter. Dann kam aber doch wieder Action auf. Unter anderem konnte Dominik Nitsche einen großen Pot holen und damit Frederic Asta eliminieren. Er callte preflop das Raise von Asta im BB. Am Flop check-callte Dominik, am Turn check-callte er wieder. Am River checkte Dominik wieder und Asta ging all-in. Dominik überlegte lange, callte dann mit und erwischte Asta beim Bluff mit .

Scott Clements landete schließlich auf Rang 28, als er mit gegen von Adrian Mateos Diaz all-in war, das Board aber gleich zwei Mal die brachte. Sam Holden musste sich ebenfalls verabschieden, als er short mit gegen verlor.

Mit 25 Spielern ging es dann in die letzte Pause. Der letzte Seat open ließ nicht lange auf sich warten und es sollte Daniel Negreanu sein. Der Team PokerStars Pro war mit gegen von Ognjen Sekularac all-in, das Board und Daniel freute sich noch, ehe er realisierte, dass Ogi die Straight getroffen hatte.

24 Spieler sind nun in Tag 4, wobei Adrian Mateos Diaz der Chipleader ist. Dominik Nitsche liegt auf Rang 4, für Benny Spindler auf Rang 15. Hans Martin Vogt ist Drittletzter im Chipcount, hat aber auch bereits € 23.750 sicher.

Adrian Mateos Diaz 1.066.000
Daniel Steinberg 1.009.000
Ivan Tikhov 809.000
Dominik Nitsche  768.000
Fabrice Soulier 756.000
Sergio Aido 721.000
Ognjen Sekularac 677.000
Andrei Konopelko 585.000
Jerome Huge 549.000
Mark Teltscher 474.000
Alain Bauer 399.000
Ludovic Lacay 383.000
Shannon Shorr 373.000
Jordan Cristos 337.000
Benny Spindler  331.000
Jeremy Ausmus 320.000
Ariel Celestino 314.000
Romain Kazarian 310.000
Flavien Guenan 229.000
Ravi Raghavan 222.000
Roman Romanovskyi 190.000
Hans Martin Vogt  184.000
Adrien Allain 155.000
Adam Jerney 98.000

Payouts:

1 € 1.000.000
2 € 610.000
3 € 400.000
4 € 251.000
5 € 176.000
6 € 126.000
7 € 101.000
8 € 77.500
9 € 59.500
10 € 59.500
11 € 44.750
12 € 44.750
13 € 34.750
14 € 34.750
15 € 27.250
16 € 27.250
17 € 23.750
18 € 23.750
19 € 23.750
20 € 23.750
21 € 23.750
22 € 23.750
23 € 23.750
24 € 23.750
25 Daniel Negreanu € 21.750
26 Sam Holden € 21.750
27 Guillaume Marrucho € 21.750
28 Scott Clements € 21.750
29 Marc-Andre Ladouceur € 21.750
30 Giacomo Fundaro € 21.750
31 Eric Sfez € 21.750
32 Frederic Asta € 21.750
33 Alexandre Amiel € 20.250
34 Jay Farber € 20.250
35 Todd Terry € 20.250
36 Ariel Malnik € 20.250
37 Marcin Wydrowski € 20.250
38 Yann Dion € 20.250
39 Nassar Firas € 20.250
40 David Yan € 20.250

2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Rainer
7 Jahre zuvor

Also wenn der Vogt mal nicht in Wirklichkeit Vogl heißt…