Kings Rozvadov

WSOPC King’s: Catalin Pop schnappt den Bounty Hunter Ring

0

Ein weiterer Ring beim World Series of Poker Circuit (WSOPC) Festival im King’s ging gestern, den 11. Oktober, nach Rumänien. Catalin Pop setzte sich beim € 400 + 200 + 60 Bounty Hunter durch und sicherte sich den Championship Ring und € 15.187 als Siegesprämie.

Mit 147 Teilnehmern und 24 Re-Entries war auch dieses Event gut besetzt und ein internationales Feld jagte dem Ring und den Bounties nach. € 400 gingen von jedem Buy-In in den Pot, € 200 gab es für jeden, den man aus dem Turnier beförderte. Unter anderem jagten Ivo Donev, Robert Auer, Kasra Pour Khomamy, chiKKita banAAna, Marek Blasko und viele bekannte mehr dem Ring nach.

Im Pot landeten € 63.270, die auf 21 Plätze verteilt wurden, zudem wurden noch € 34.200 an Bounties ausgespielt. Timo Jobmann, der tags zuvor sich das NLH 6-max geschnappt hatte, schaffte es wieder als Big Stack an den Final Table, musste sich dieses Mal aber mit Rang 3 zufrieden geben. Im Heads-up setzte sich Catalin Pop schließlich gegen Micky Blasi durch und sicherte sich so den Sieg samt € 15.187 Preisgeld und den Ring.

Heute gibt es sowohl beim € 440 NLH Freezeout, als auch beim € 2.000 PLO High Roller und dem € 5.300 NLH High Roller einen Ring zu holen. Außerdem steigt auch das € 330 Giga Satellite, bei dem 20 Tickets für das € 1.650 Main Event des Circuit garantiert sind. Alle Details unter pokerroomkings.com.

WSOP Circuit
Bounty Hunter (Ring # 7)
Date:  October 11   Players: 147
Buy-In: € 400 + 200   Re-Entries: 24
Consumption Fee: € 60   Rebuys: 0
Prize Pool GTD  –    Add-Ons: 0
Starting Stack: 15.000   Leveltime: 25 min
             
  Prize Pool paid € 63.270  
  Bounties paid € 34.200  
Pos. First Name Last Name Nick Name Country Payout Deal
1 Catalin Pop   Romania € 15.187  
2 Micky Blasi   Malta € 10.345  
3 Jan Timo Jobmann   Germany € 6.833  
4 Daniel Drogo   Germany € 5.631  
5 Manuel Fischer   Germany € 4.524  
6 Michal Ozimek   Poland € 3.543  
7 Ingo Paulus   Germany € 2.657  
8 Lukasz Kubicki   Poland € 1.961  
9 Piotr Sadowski   Poland € 1.518  
10 Samo Marušinec   Slovakia € 1.265  
11 Sebastián Kos   Czech Republic € 1.265  
12 Gongalo Jose Ribeiro Ferreira   Portugal € 1.107  
13 Josef Šnejberg   Czech Republic € 1.107  
14 Maksim Mutalapov   Russian Federation € 1.012  
15 Mihael Jeraj   Slovenia € 1.012  
16 Mauricio Zeman   Chile € 917  
17 Oliver Huber   Germany € 917  
18 Joao Rodrigues Alcada   Portugal € 823  
19 Anatoly Chen   Russian Federation € 823  
20 Jaroslaw Sikora   Poland € 411  
21 Vitalii Trusevych   Ukraine € 412  

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT