News

Yves Boschetti führt bei der Alps Poker Tour Prag

Gestern Samstag, den 25. August, stand im Concord Card Casino Prag das € 1.200 + 120 No Limit Hold’em Main Event der ALPS Poker Tour auf dem Programm. Leider waren es nur 35 Spieler, die mit ihren vier Re-Entries für einen Preispool von € 46.800 sorgten. Yves Boschetti startet als Chipleader ins Finale.

Nur drei Tschechen waren an den Start gegangen, zwei Österreicher waren extra nach Prag gekommen. Und dann waren da eben die vielen Schweizer, die sich zum Teil über das Poker Palace oder das Grand Casino Baden qualifiziert hatten. Besim Hot kam später, auch Dani Studer stieg erst kurz vor Ende der Late Registration ein. Markus Leuzinger, Roberto Finotti, Andre Mayr, Theo Steimer, Kaspar Schmid, Marc Horisberger, Johann Schamne und auch Levente Nemethy waren mit am Start.

Johann Schamne war der erste Seat open und auch der erste Re-Entry. Vier Mal wurde insgesamt nachgekauft. Bei den 30.000 Chips und 40 Minuten Levels konnte man es eher gemütlich angehen lassen. Dennoch gab es zwischenzeitlich schon sehr früh „all-in“ zu hören.

Besim Hot kam als letzter, ging aber auch als Erster endgültig. Sein Flushdraw kam nicht an und er hatte wieder Zeit, sich der Highstakes Partie im King’s zu kümmern. Für Matthias Bauer lief an diesem Tag gar nichts zusammen. Keine seiner guten Starthände war am River noch gut und so war er auch unter den ersten Seat open.

Dani Studer konnte sein Stack schnell aufbauen und auch Pascal Fröhlich stapelte viele Chips vor sich, nachdem er mit Drilling 9 die Asse von Markus Leuzinger geknackt hatte. Stefan Rotach dagegen musste sich auch früh verabschieden, als er mit gegen Kings verlor.

Florian Walter duellierte sich dann mit Yves Boschetti um die Führung, verlor aber den Anschluss. Johann Schamne brachte der Re-Entry kein Glück. Mit war er gegen die 9s von Dani Studer all-in, Dani traf noch das Set und Johann musste zum zweiten Mal gehen.

Zwölf Levels standen auf dem Programm und zwischendurch wurde es sehr ruhig an den Tischen. Letztlich waren es 13 Spieler, die es in den Finaltag schafften. Yves Boschetti geht als klarer Chipleader in den Kampf um die fünf bezahlten Plätze. Wer es ins Geld schafft, darf sich über € 3.700 freuen, der Sieger darf immerhin mit € 18.800 nach Hause nehmen.

Was im CCC Prag im Finale passiert, könnt Ihr wieder in unserm Live-Blog mitlesen, der Start ist um 15 Uhr.

Seating:

NAME CHIP COUNT SEATING
Yves Boschetti 183.900 1_1
Marcel Scherrer 130.300 2_9
Nico Frenn 127.600 2_2
Mayr Andre 119.200 1_3
Josef Rast 118.100 1_7
Daniel Studer 103.100 2_4
Jonas Lüthi 88.600 1_6
Kaspar Schmid 69.400 2_5
Arnold Ray 69.200 2_7
Levente Nemethy 66.600 2_1
Hans Pfister 52.500 2_6
Michael Schupbach 39.700 1_9
Rene Steudler 20.100 1_4

 

 

Payouts:

1.  € 18.800
2. € 11.700
3. € 7.000
4. € 5.600
5. € 3.700

Noch mehr Fotos gibt es unter www.buy-in.ch.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments