News

Ziigmund fordert durrrr zur $500k Live-Challenge

Langsam kommt Tom „durrrr“ Dwan in einen Heads-up Stress. Die durrrr-Challenge gegen Patrik Antonius ist noch immer von einer Entscheidung weit entfernt, online muss er derzeit gewaltig Dollars lassen und nächste Woche muss er nun auch in London gegen Ilari „Ziigmund“ Sahamies in einer $500.000 Pot Limit Omaha Live-Challenge antreten.

Der Kreis der Highstakes Heads-up Fans ist ein sehr elitärer und beschränkt sich auf finanzkräftige Spieler wie eben Tom Dwan, Phil Ivey, Patrik Antonius, Ilari Sahamies und einige wenige mehr. Denn schließlich kann es sich nicht jeder leisten, eben mal ein paar hunderttausend Dollar zu riskieren. Momentan ist es Isildur1, der die Pros an den Highstakes Tischen von Full Tilt Poker bluten lässt.

Im Sommer hatte Matchroompoker verkündet, dass es vier Live-Duelle von durrrr geben wird. Das Buy-in $500.000, gespielt wird wahlweise No Limit Hold’em oder Pot Limit Omaha über 500 Hände. Wer dann vorne liegt, ist der Sieger der Challenge. Der erste Herausforderer war Sammy „any two“ George, gespielt wurde aber bis heute nicht. Nun hat auch Ziigmund diese Challenge akzeptiert und am 17. oder 18. November soll in London gespielt werden.

Ziigmund zählt in diesem Jahr mit einem Plus von über $3.500.000 zu den größte Gewinnern und so kann er es sich durchaus leisten, mal eben $500k zu riskieren. Live ist eben doch etwas anderes als online. Natürlich ist Ziigmund überzeugt, als Sieger vom Tisch zu gehen. Folgt man dem aktuellen Online-Anti-Lauf von durrrr, so ist man auch geneigt das zu glauben.

Wann exakt und auch wo die Challenge stattfinden wird, ist nicht bekannt. Dass es sie gibt, verlautbart Ziigmund in seinem letzten Blog. Man darf gespannt sein, was weiter passiert und vor allem auch, wer dieses Duell gewinnen wird.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments