News

Ziigmund und durrrr erhöhen die Limits auf Full Tilt Poker

6

Wenn Langeweile um sich greift, dann kommt man auf die eigenwilligsten Ideen. Ilari „Ziigmund“ Sahamies und Tom „durrrr“ Dwan ist die Wartezeit bis zur World Series of Poker (WSOP) offenbar auch ein wenig zu lange und so erhöhen sie vorübergehend die Spannung an den virtuellen Tischen von Full Tilt Poker.

Eigentlich ist das höchste Limit auf FTP $500/$1000. Das war den beiden ein bisschen zu nieder und so vereinbarten sie bei einer Pot Limit Omaha Session, auf jeden Fall preflop zu 3-betten. Soll heißen, dass preflop schon mal $18.000 im Pot lagen und so das Limit eigentlich auf 3000/9000 erhöht war.

Die Frage liegt doch nahe, ob das noch mit Poker zu tun hat oder es sich nur noch um einen Machtkampf der Egos handelt. Die beiden schafften es damit auch locker, den höchsten Pot in diesem Monat zu spielen. Bereits am Flop waren die beiden all-in und es ging um $577.600. Soviel Geld kann man mit (Ziigmund) oder (durrrr) ruhig schon mal riskieren. Turn , River brachten Ziigmund den Nutflush und damit den Pot.

Auch sonst waren die Pots alles nur keine Kleinigkeit. Dafür verlief das Duell fast ausgeglichen und durrrr beendete die Session mit einem Plus von lediglich $160.000. Das sind für manche Normalsterbliche noch immer einige Jahresgehälter, für Ziigmund und durrrr aber bekanntlich nur Nebensächlichkeiten. Obwohl böse Zungen ja schon behaupten, dass durrrr nicht mit seiner Challenge gegen Patrik Antonius (und in weiterer Folge gegen Phil Ivey) Pleite gehen wird, sondern an genau solchen Aktionen. Und zur World Series of Poker fallen durrrr und seinem Kollegen Phil „OMGClayAiken“ Galfond sicherlich auch wieder einige kostenintensive Sidebets ein. Wobei auch Ziigmund und Co. nicht abgeneigt sein werden, da ein wenig Geld in die Hand zu nehmen. Das sind die wahren Probleme der Youngsters von heute.

6 KOMMENTARE

  1. Finde das mittlerweile mehr als albern….wie die jungs online zocken das hat nix mit poker zu tun sondern wie oben schon erwähnt „machtkampf“ der egos…die callen sich eh immer bis zum river um zu sehn was der andere auf der hand hat…und durrr is ja bekannt dafür das er so gut wie nie rausgehen kann aus einer hand;)

  2. @stutenandy:

    was redest du bitte?
    schau dir mal aussie millions cashgame 2009 an (HU antonius vs durr)und erzähl dann nochmal durr sei dafür bekannt, dass er so gut wie nie rausgehen kann. ich glaube kein anderer pokerspieler auf diesem planeten hätte bei der HU session (er macht einen riesen laydown nach dem anderen) so wenig geld verloren wie er..und davon abgesehen find ich das gut. mir ist es doch egal ob einer von denen pleite geht. für die railbirds macht es die ganze sache doch nur unterhaltsamer.

  3. @giga und grillbill meine herren als ob ich euch persönlich angegriffen hätte???!!! kommt mal wieder runter mädels….guckt euch mal die HSP hände von durrrr an da wird kaum eine hand gefoldet von ihm!!! finde seine live auftritte besser als online….onlinegestört gutes wort von informa so siehst nänmlich aus;)

  4. das sind professionelle gambler und nich solche spasten, die auf gut glück mal ihren komplettes monatsgehalt in den spielautomaten ballern die knalln sich auch keine kugel in den kopf wenn die mal ihr komplettes bankroll verliern und BTW habt ihr schon mal was von archie karas gehört? =) greeZ

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT