Casinos Austria

Zwei Hamburger Jungs dominieren das PLO Event der CAPT Velden

Zum ersten Mal gab es bei der CAPT ein € 1.000 Pot Limit Omaha Event. Die Resonanz der Spieler war überzeugend, denn mit 118 Teilnehmern konnte einmal mehr „ausverkauft“ vermeldet werden. 34 Mal wurde auch noch die Second Chance in Anspruch genommen und so liegen € 144.400 im Pot.

Alles was Rang und Namen hat, fand sich zum PLO Event ein. Natürlich war Neo-PLO-Braceletgewinner Jan Peter Jachtmann am Start, auch Eddy Scharf, Andreas Krause, Club7 Pro Erich Kollmann, die win2day Aces Sigi Stockinger und Johan Brolenius, Matze Kurtz, Eskimo, Jules Ayoub, Dirk S, Willi Führer, Dani Studer, Florian Langmann,  Thomas Kremser, Stefan Kostner, Günter Fortkord, Thibaut Klinghammer, Stjepan Jokic, Nino Murati und viele, viele andere mehr.

Jeder erhielt zwei Mal 10.000 Chips, die Blinds stiegen nur alle 45 Minuten, aber dennoch wurde in den ersten sechs Levels 34 Mal nachgekauft. Wie das beim PLO nun mal so ist, ging es heftig zur Sache. Jan Peter Jachtmann baute sein Stack schon früh auf und war bald klarer Chipleader. Nur ein anderer Hamburger, Dirk S., konnte ihn im Laufe der Levels überholen. Gegen Billy musste Jan mit Drilling 6 gegen Drilling Dame dann auch viele Chips lassen, blieb aber unter den Big Stacks.

14 Levels waren geplant – oder das Erreichen der 18 bezahlten Plätze. Zu Beginn von Level 14 war man auf der Bubble angelangt, doch sie wollte einfach nicht platzen. So wurde noch in Level 15 weitergespielt, aber die Shortstacks konnten immer wieder verdoppeln und kurz nach 4:30 Uhr früh war Schluss.

Jan Jachtmann bluffte Nino Murati zum Schluss noch aus einem Pot und schloss schließlich mit 393.000. Nur sein Hamburger Kollege Dirk S. brachte es auf noch mehr Chips und geht mit 463.000 als Chipleader ins Finale. Einige Spieler sind schon sehr short, denn die Blinds sind bei 3k/6k. Einer wird noch leer ausgehen, die anderen dürfen sich zumindest über € 2.030 freuen. Auf den Sieger des € 1.000 Pot Limit Omaha Events warten satte € 39.710.

Auch im Cashgame war gestern wieder einiges los. Hermann Pascha sorgte an seinem Tisch wie gewohnt für Stimmung, aber auch an den hohen PLO Tischen ging es heiß her. Die Russen hielten sich eher an die Seven Card Stud Tische, wobei Limit 150/300 alles andere als ein billiges Vergnügen ist.

Heute Freitag geht es um 15 Uhr mit dem PLO Event weiter und auch das € 200 Super Satellite für das Main Event steht auf dem Programm. Wir halten Euch wie gewohnt auf dem Laufenden und kurz vor Turnierbeginn gibt es die ersten Updates live aus dem Casino Velden.

Vorname Name Nation   Chipcount Tisch Platz
Dirk S D         463.000 24 8
Jan-Peter Jachtmann D         393.000 23 7
Erich Kollmann A         251.000 25 6
Constantin D         233.000 25 4
Rainer Mühlberger D         212.000 25 2
Gregor Reichhardt A         178.000 24 1
Valery Ilikian RUS         160.000 24 10
Philipp Steiner A         128.000 23 4
Beiyan Yu CHN         126.500 24 6
Thorsten Pegrin A         121.000 23 2
Michael Förster D         121.000 23 6
Nino Murati CH         119.000 23 10
Eskimo D           77.000 23 3
Cem Tasalan CH           64.000 25 9
Manfred Scherzer A           63.000 24 2
Andreas Wittke D           59.000 25 10
Wilfried Vietor D           48.500 24 4
Jürgen Cheng A           32.000 23 9
Ye Zhengfa A           20.000 24 9

Payouts:

1.          39.710 €
2.          24.550 €
3.          15.880 €
4.          11.260 €
5.            8.230 €
6.            6.500 €
7.            5.780 €
8.            4.770 €
9.            3.970 €
10.            3.250 €
11.            3.030 €
12.            3.030 €
13.            3.030 €
14.            2.450 €
15.            2.450 €
16.            2.450 €
17.            2.030 €
18.            2.030 €

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments