News

Alle vier Täter des EPT Berlin Überfalls in Haft

Passend zum Start des EPT Snowfest konnte die Berliner Polizei heute vermelden, dass alle vier Räuber der EPT Berlin gefasst sind. Nachdem sich letzten Montag der der erste der vier Täter freiwillig gestellt hatte, ging es Schlag auf Schlag.

Am Mittwoch Abend konnte im Rahmen einer Zivilkontrolle der zweite Täter gefasst werden, die beiden anderen wurden per internationalem Haftbefehl gesucht, da sie sich ins Ausland abgesetzt haben sollten. Nachdem sein Anwalt bereits angekündigt hatte, dass Mustafa U. aus Istanbul zurückkehren würde und sich der Polizei stellen wolle, wurde der dritte Verdächtige am Samstag Vormittag am Flughafen Berlin Tegel verhaftet. Damit war nur noch der 19-jährige Jihad C. auf der Flucht, aber auch er meldete sich bei seinen Eltern und wollte sich bei der Polizei stellen. Am Abend stieg er aus dem Flugzeug und wurde direkt von den Ermittlungsbeamten in Empfang genommen.

Alle vier mutmaßlichen Täter sind nun in Haft, von den erbeuteten € 242.000 fehlt aber jede Spur. Aktuell wird spekuliert, dass die vier den Auftrag zum Überfall hatten und das organisierte Verbrechen im Hintergrund stehe. Eine verfeindete arabische Großfamilie soll der Polizei auch die entscheidenden Hinweise geliefert haben. Vielleicht kommt da auch noch ein Tipp, wo das Geld abgeblieben ist, aber momentan tappt die Polizei noch im Dunkeln. Allerdings geht man davon aus, dass zumindest einer der vier aus Spekulation auf Strafmilderung doch noch verrät, wo das Geld deponiert ist.


3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Samener
10 Jahre zuvor

Was denn nu? 2 oder 4 in Haft?
Tippfehler in Überschrift?
Gruß

burkhard
10 Jahre zuvor

Hat sich ja nun voll gelohnt das „grosse Ding“, ….wenigstens haben zwei noch eine schöne Flugreise gehabt und Duty free „Scharzer Krauser“ und Blättchen kaufen können. Zudem noch dezenter Grossfamilienkrieg und eine Petze im Team.

Aber jetzt bitte nicht „Resozialisierung“ auf nem Schulschiff oder im RTL Camp 😉