PokerfloorBerlin

Zwischenbericht zu den Step-Satellites der DPM im Pokerfoor

Seit Anfang Oktober laufen die Step-Satellites zur Deutschen Pokermeisterschft 2011 (DPM), die – wie berichtet – vom 03. bis 06. November 2011 in Berlin laufen wird.
Über die Step-Satellites kann man sich ein Ticket für die DPM im Wert von € 2.200 erspielen.

Es besteht die – zugegeben sehr weit entfernte – Möglichkeit, sich mit einem Buy-In für € 17 ein Main Event Ticket zu erspielen. Für € 17 kann man sich ein ein Step 2 Ticket im Wert von € 45 erspielen, dieses erfolgreich verteidigen, um ein € 120 Ticket (Step 3) zu gewinnen und damit bei weiterem Erfolg ein € 330 Billet für die samstäglichen Main-Satellites zu erspielen. Dann wäre für einige Glückliche der preiswerte Weg zur DPM geebnet.

In der Praxis sah es in den vergangenen Wochen eher anders aus. Die „kleinen“ Steps wie Nr. 1 und Nr. 2 wurden und werden rege genutzt, es finden täglich mehrere davon statt, sobald ein Tisch mit zehn Spielern gefüllt werden kann, geht es los. Nach Auskunft eines Floorman werden am häufigsten Step 2-Satelittes (€ 45) gespielt.

Und jetzt wird es merkwürdig. Denn eine zielstrebige “Verdichtung“ nach oben in Richtung der samstäglichen Main-Satellites scheint nicht stattzufinden. Im Gegenteil, es hat sich mittlerweile eine rege Tausch- und Verkaufstätigkeit mit Gewinnertickets etabliert. Was mag das bedeuten?

Zum einen scheint eine Teilmenge der Spieler sich gar nicht zum Ziel gesetzt haben, sich an das Main-Satellite heran zu spielen. Offenbar spielen die Betreffenden lieber Sit n Gos, denn nichts anderes findet effektiv statt. Allerdings ist der „Profit“ hierbei nicht besonders groß. Beim Gewinn eines Step 1 (Buy-In € 17) winken magere € 45, bei Step 2 sind es € 120, also das jeweils 2,6-fache des Buy-Ins. In der ersten Woche der Steps spielten nur zehn Spieler das Main-Satellite, es wurde demzufolge auch nur ein Ticket für die DPM ausgespielt.

Am 22. Oktober 2011 nahm das Interesse dann deutlich zu. Das Main-Satellite wurde mit 45 Teilnehmern gespielt und es kam immerhin zur Ausschüttung von sechs DPM-Tickets im Wert von je € 2.200.

Erfahrungsgemäß steigt das Interesse, je näher das Ereignis rückt. Das Pokermanagement im Pokerfloor rechnet mit noch stärkerer Teilnahme bei den verbleibenden vier Möglichkeiten am 29. und 31.10., am 01.11. und am 02.11.

Viele halten es vielleicht auch wie Michael Vater. Er teilte auf Anfrage, ob er die Steps spiele lakonisch mit: „Ich wird’s einmal mit € 330 versuchen, wenn das nicht klappt kaufe ich mich direkt ein.“


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments