News

Zynga nicht am Ongame Kauf beteiligt

Online Poker Anbieter Bwin.party sucht immer noch einen Käufer für das Ongame Network. Softwaregigant Zynga galt für einige Zeit als heißer Kandidat, doch laut eines Insiders sind die Kalifornier nun außen vor.

Wie PokerFuse berichtet, dauern die Verhandlungen an, jedoch ohne Zynga. Der amerikanische Softwarehersteller macht inzwischen keinen Hehl mehr daraus, Echtgeld Glücksspiel anbieten zu wollen. Allerdings stehen Zynga auch ohne Ongame einige Optionen offen. So haben Gtech G2 sowie Playtech bestätigt, in Verhandlungen zu stehen.

Casino Spiele scheinen immer mehr salonfähig zu werden. Erst kürzlich hat Facebook erlaubt, dass Briten um echtes Geld Bingo spielen dürfen. Zynga möchte ebenfalls voll durchstarten und Online Poker soll nur ein Standbein werden.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments