PokerfloorBerlin

Potsdamer Platz: Heads-Up Deal beendet das „Bounty Hunter“ Turnier

In der Spielbank Berlin am Potsdamer Platz wurde gestern, den 06. März wieder das „Bounty Hunter“ Turnier angeboten. Für jeden Spieler, den man aus dem Turnier genommen hat gab es ein Bounty in Höhe von €50.

Spielbank berlin

Für das Buy-In von insgesamt €100+15+50 erhielten die Teilnehmer 25.000 Chips zum Start. Mit 15-minütigen Blindlevel ging es recht zügig voran. Als Option konnte man ein Re-Entry nutzen. 65 Entries sind es diesen Freitag geworden. Das machte ein Preispool von €6.500 aus.

7 Plätze sollten bezahlt werden aber auch der Bubble Boy ging mit €200 nicht leer aus. Mit einem Deal im Heads-Up wurde das Turnier beendet. Der Sieger erhielt ein Preisgeld von €1.770. 

Durch die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) werden zurzeit keine Spielernamen mehr veröffentlicht.

Alle Turniere der Spielbank Berlin am Potsdamer Platz und am Fernsehturm findet man spielbank-berlin.de/Pokerfloor.

Platzierung Name Preisgeld Deal
1. k.A. 2280,- 1770,-
2. k.A. 1405,- 1765,-
3. k.A. 930,- 880,-
4. k.A. 660,-  
5. k.A. 49+5,-  
6. k.A. 395,-  
7. k.A. 335,-  
8. k.A. Bubble 200,-


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments