PokerfloorBerlin

Spielbank Berlin: Deal zu viert beendet das Freezeout

Das € 110 + 20 Freezeout Turnier sorgte gestern, den 31. Mai, in der Spielbank Berlin am Potsdamer Platz wieder für volle Tische, ein Deal zu viert beendete das Turnier.

Für das Buy-In von € 110 + 20 gab es für jeden Teilnehmer 20.000 Chips, die Blinds wurden alle 15 Minuten erhöht. Gestern waren es 98 Starter und so lagen € 10.780 im Pot. Die ersten zwölf Plätze waren bezahlt, als Min-cash gab es € 225. Der Sieger konnte sich auf € 3.225 freuen.

Die letzten vier einigten sich dann aber auf ein vorzeitiges Ende, der Sieger kassierte € 1.925, Platz 2 bis 4 nahmen je € 1.920 mit.

Heute Abend um 18:55 Uhr geht es mit dem € 80 + 50 + 20 Bounty Hunter, es wird wie gewohnt mit 20.000 Chips und 15 Minuten Levels gespielt. Tickets gibt es ab 17:15 Uhr direkt in der Spielbank.  Alle Details zum Pokerangebot und auch zu den Pokerturnieren findet Ihr auf der Webseite spielbank-berlin.de.

*Seit Inkrafttreten der DSGVO veröffentlicht die Spielbank Berlin keine Spielernamen

Platz Vorname Nachname Preisgeld Deal
1 Spieler 1 3.225 € 1.925 €
2 Spieler 2 2.000 € 1.920 €
3 Spieler 3 1.425 € 1.920 €
4 Spieler 4 1.035 € 1.920 €
5 Spieler 5 765 €  
6 Spieler 6 580 €  
7 Spieler 7 445 €  
8 Spieler 8 350 €  
9 Spieler 9 280 €  
10 Spieler 10 225 €  
11 Spieler 11 225 €  
12 Spieler 12 225 €  

 

 

 


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments