Respekt für Felix Osterland – Eklat 2.Teil

Unser russischer Freund, dem der ganze Eklat mehr aus einer Unkonzentriertheit passiert sein dürfte, platzt der geöffnete Kragen und er meldet sich zu Wort. Nun als Redakteur der besten deutschen Pokerseite ist mir kein Aufwand zu hoch und kein Umweg zu weit. Zwei Gassen weiter im Lokal mit dem sonderbaren roten Licht im Foyer und den blondierten russischen Tänzerinnen an der Bar erhoffte ich mir, ausgerüstet mit meinen ProBook unter dem Arm, rasche Übersetzungshilfe. Ob Sie es mir glauben, oder nicht, keine wollte mir die Tirade des Nikolay Losev übersetzen. Schamvolles Gegacker und Youtube hat da wohl mit zwei ausgepiepsten Wörtern nur wenig zum internationalen Jugendschutz beigetragen.

Aber kommen wir zu meinem Kollegen Felix Osterland. Irgendwie habe ich das Gefühl sein sensationeller 38.Platz beim Main Event der WSOP 2008 wurde noch nicht gewürdigt. Da muss man schon verdammt gut und verdammt konstant spielen, um so weit zu kommen. Und David Rheem wird für diesen Call, sowieso von meiner Seite mit lebenslangen Mobbing bestraft. Doppelt respektabel wie Osterland sich benimmt und einen Mike Matusow auf seiner Seite zu haben, der sich deutlich wie gewohnt echauffiert. Ja, das Felix Osterland keiner mehr wegnehmen.

PS: Übrigens keine der Tänzerinnen kannte Nikolay Losev und David Rheem, Mike Matuosw und Tiffany Michelle kannten sie schon gar nicht. Dafür baten sie mich, Felix Osterland schöne Grüße auszurichten. Den kannten sie alle und mochten ihn auch. – Sehr sonderbar!

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=x0uzUil-JMk[/youtube]


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments