Pokerstrategie

Hand Rankings – Wertigkeiten der Pokerhände

Ein Kartendeck besteht aus 52 Karten, die höchsten Karten sind die vier Asse. Absteigend geht die Rangfolge über den König bis hin zur Zwei. Zumeist werden die Pokervarianten mit Zumeist hat ein Spieler sieben Karten zur Verfügung, aus denen er die Kombination der besten fünf Karten finden muss.

Royal Flush Die höchste und gleichzeitig seltenste Hand.
Eine Straße vom Ass bis zur 10, alle Karten
in derselben Farbe. Dass zwei Royal Flush
gegeneinander spielen ist nur beim Seven
Card Stud möglich. Es gilt keine Farb-Wertigkeit.
Straight Flush Eine Straße in derselben Farbe, aber nicht bis
zum Ass. Haben zwei Spieler ein Straight Flush,
so gewinnt das höhere.
Four of a Kind Vier Karten gleichen Wertes in unterschiedlicher
Farbe. Liegt der Vierling im Board, so entscheidet
der Kicker (die fünfte Karte) darüber, wer den
Pot gewinnt.
Full House Ein Drilling und ein Paar. In der Wertigkeit
zählt zunächst der Drilling, dann das Paar.
Flush Fünf Karten derselben Farbe. Haben zwei
Spieler ein Flush, so entscheidet, wer die höhere
Karte hat. Haben beide das Ass, so zählt die
nächst niedrigere Karte usw.
Straight Fünf aufeinanderfolgende Karten
unterschiedlicher Farben. Auch hier gilt, wer die
höhere Straße hat, gewinnt den Pot.
Three of a Kind Drei Karten mit demselben Wert. Haben zwei
Spieler einen Drilling, so entscheidet zunächst,
wer den höheren hat. Haben beide denselben,
so zählen die Beikarten.
Two Pair Zwei Paare. Haben zwei Spieler zwei Paar,
so gewinnt der Spieler, der das höhere
Einzelpaar hat.
One Pair Ein Paar. Haben zwei Spieler dasselbe Paar,
so entscheiden die Beikarten über den Sieg.
Highcard Die schlechteste Hand ist die Highcard.
Keine Karte passt zu einer anderen.
Haben zwei Spieler nur eine Highcard, so
entscheidet die höhere.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments