Große Resonanz am Freitag und Samstag in der Spielbank Schenefeld

Mit den Turnieren am Freitag und Samstag geht es in der Spielbank Schenefeld regelmäßig in einer gut gefüllten Pokerarena zu Sache. Auch Freitag, den 16. Januar, wurden beim € 95 + 5 No Limit Holdem Turnier wieder 49 Entries verzeichnet und am Samstag beim € € 145 + 5 No Limit Hold´em waren es 45 Entires.

Mit € 4.505 im Preispool wurden am Freitag 5 Plätze bezahlt. Sylvester ging an diesem Abend kurz vor den bezahlten Plätzen leer aus nachdem er mit Queens zunächst sein Set am Flop trifft gegen die Asse von Kliti. Am River dann aber das Set für ihn und Sylvester war raus. Eine Einigung für die Bubble brachte danach Dur noch mit € 100 das Buy-in zurück. Über den Sieg wurde mit einem Deal im Heads-up entschieden als Knutzen und Kliti am Ende die Preisgelder teilten und jeder € 1.300 Preisgeld bekam.

Rang  Vorname  Nachname  Preisgeld  Deal
1  Knutzen € 1.505 € 1.300
2  Kliti € 1.100 € 1.300
3  Lorenz € 790
4  Hammer € 570
5  Mansour € 440
Bubbleboy  Dur € 100

 

Beim Samstagsturnier waren € 6.385 im Preispool und auch hier wurden 5 Plätze bezahlt. Erweitert wurden diese bis Platz 8, hier wurden noch jeweils € 150 als Trostpflaster ausbezahlt. Einen weiteren Deal gab es nicht, Waal setzte sich im Heads-up gegen Büscher durch und erzielte € 2.030 Siegprämie.

Rang Vorname Nachname Preisgeld Deal
1 Waal € 2.170 € 2.030
2 Büscher € 1.595 € 1.480
3 Wullbrandt € 1.150 € 1.065
4 C. Groß € 830 € 770
5 Nowak € 640 € 590
Bubbleboy Kicinski € 150
Bubbleboy Urbat € 150
Bubbleboy Suchanek € 150

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments