Turnierergebnisse - Tschechien

King’s: Martin Schamaun unterliegt Pierre Christensen beim High Roller PLO

0

Das € 1.850 + 150 High Roller PLO Event des World Series of Poker Circuit (WSOPC) im King’s Resort Rozvadov ist entschieden. Pierre Christensen setzte sich im Heads-up gegen Martin Schamaun durch und sicherte sich so den Goldring und € 32.300 Preisgeld.

Die Late Reg war noch für zwei Levels offen, als es gestern, den 28. März, in den Finaltag ging. Von 34 Entries hatten es 15 Spieler ins Finale geschafft. Die Late Reg wurde noch zahlreich genutzt, 15 Teilnehmer und drei Re-Entries kamen noch dazu. Mit insgesamt 52 Entries blieb man knapp unter der € 100.000 Preisgeldgarantie und nach Abzug der Fee wurden € 95.000 auf die Top sechs Plätze verteilt.

Georgios Kolifotis, der als Chipleader in den Tag gestartet war, sollte es nicht in die Geldränge schaffen. Christian Heich und Martin Schamaun waren die DACH Vertreter am Final Table. Für Chrisitan sollte es rang 5 werden, gleich danach musste mit Stanislaw Miadzel ein weiterer bekannter Spieler seinen Platz räumen. Im Heads-up musste sich schließlich Martin Schamaun dem Dänen Pierre Christensen geschlagen geben. Für Martin blieben € 22.325 zum Trost, der Sieger konnte sich über € 32.300 und den Goldring freuen.

Buy-in € 1 850 +  € 150    
Entries 43    
Re-Entries 9    
Total entries 52    
Total prizepool € 95 000    
         
Pos. First name Last name Nationality Payout
1 PIERRE  CHRISTENSEN Denmark € 32.300
2 MARTIN   SCHAMAUN Switzerland € 22.325
3 THOMAS KINGO CHRISTENSEN Denmark € 14.250
4 STANISLAW MIADZEL Poland € 10.925
5 CHRISTIAN HEICH Germany € 8.550
6 ELIEZER LEJBEL France € 6.650

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT