Turnierergebnisse - Tschechien

King’s: Viel Action bei den Side Events am Montag

0

Das World Series of Poker Circuit (WSOPC) im King’s Resort Rozvadov neigt sich dem Ende entgegen aber auch gestern, den 1. April, waren wieder zwei Side Events angesetzt.

Schon um 12 Uhr war das NLH Morning Turbo Freezeout angesetzt, beim € 100 + 15 NLH hatten sich diesmal nur 14 Spieler eingefunden. Damit hatte man € 1.330 im Pot und die ersten beiden Plätze waren bezahlt. Zu dritt gab es dann schon einen Deal, hier sicherte sich Kevin Phillip Ayow mit € 630 den Sieg.

Pos. First name Last name Nickname City Nationality Payout Deal
1 Kevin Phillip Ayow   TORONTO Italy 798 €  630
2 Stefan Thewes   LÜBTHEEN Germany 532 €  350
3 Levan Dzidzikashvili   TBILISI Georgia   €  350

 

Um 19 Uhr ging es beim WSOP Circuit Farewell an die Tische, hier lagen € 8.000 als Garantie bereit. Das € 100 + 15 NLH nahmen 71 Spieler in Angriff und mit weiteren 24 Re-Entries kamen € 9.025 im Pot zusammen. Aus 11 Plätze wurde der Pot verteilt und den Sieg mit € 2.482 Preisgeld sicherte sich am Ende Aurelijus Sipavicius.

Pos. First name Last name Nickname City Nationality Payout
1 Aurelijus Sipavicius   ALYTUS Lithuania € 2 482
2     chiKKita banAAna ROZVADOV Israel € 1 764
3     Mili BERLIN Germany € 1 155
4 Zurab Ejibia   ПОТИ Georgia €  889
5 Bernd Werner   BAYREUTH Germany €  704
6 Tal Shemon Cohen   TEL AVIV Israel €  551
7 Arunas Jocius   KAUNAS Lithuania €  433
8     RAM U.S.A RISHON LEZION Israel €  338
9     Heat BURGKIRCHEN Germany €  257
10 Costel Munteanu   BAYREUTH Germany €  226
11 Mert Paray   ISTANBUL Turkey €  226

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT