David „Doc“ Sands positiv auf das Coronavirus getestet

Mit David „Doc“ Sands hat nun auch die Pokerwelt den ersten prominenten COVID-19 Patienten. Der amerikanische Poker Pro twitterte letzte Nacht über seinen aktuellen Zustand – und auch, wie vorsichtig er eigentlich war.

Schon vor drei Wochen habe er seine Eltern aus der Bay Aera weggebracht und auch selbst Vorkehrungen getroffen – eine Woche vor dem Test war er schon nicht mehr im Fitnessstudio, in der Öffentlichkeit mit Handschuhen und Mundschutz unterwegs, auch habe er die Schuhe bereits in der Garage ausgezogen und die Kleidung direkt in die Waschaschine gegeben, wenn er unterwegs war. Dennoch infizierte er sich mit dem Coronavirus. Wie es ihm geht und wie die aktuelle Situation ist, teilte er seinen Followern twitterte er seinen Followern. Viele Genesungswünsche von anderen Pokerspielern wie auch Doyle Brunson oder Jennifer Tilly folgten.

Wo er sich ansteckte, weiß er nicht. Und das zeigt wieder, warum es aktuell so wichtig ist, tatsächlich zu Hause zu bleiben, um eine Infektion bzw. Weiterverbreitung zu vermeiden.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments