Turnierergebnisse - Deutschland

Deal beim B.O. Sunday

0

Gestern Sonntag, den 15. März, stand in der WestSpiel Spielbank Bad Oeynhausen der gewohnte € 100 + 10 B.O. Sunday auf dem Programm. 25 Teilnehmer und neun Re-Entries generierten einen Preispool von € 3.400, der auf die ersten fünf Plätze aufgeteilt wurde.

Unter den Startern waren wie gewohnt Regulars wie Hedwig und Thomas Liemke, Churchill, Helge Förster, Wolfgang Blank, Showjumper, Dino Zoff, Greco Gianfranco und einige mehr. Zur Dinnerbreak um 18:45 Uhr waren nur noch 14 Spieler übrig und eine Stunde später konnte der Final Table starten.

Gleich vier Ladies –  Hedwik Liemke, Jutta Thomsen, Özleml Pfeiffer und Dani – hatten es an den Finaltisch geschafft. Jutta Thomsen sorgte dann auch für den ersten Seat open. Mika lief mit :Qx: :9x: gegen ihre Asse und fand am Board keine Hilfe. Für Hedwig Liemke kam das Aus auf Rang 9. Sie pushte mit :Ax: :3x: und bekam den Call von Dino Zoff mit :Jx: :10x: . Dino traf den Flush und die erste Lady musste gehen.

IMG_0039Özleml Pfeiffer landete auf Rang 8, als sie mit Pockeet 9s gegen die Jacks von Dani verlor. Belaye Everding folgte mit :Kx: :Jx: gegen die Queens von Wolfgang Blank, das Board :3x: :7x: :Qx: :Kx: :4x: . Damit war man auf der Bubble angelangt. Hier erwischte es Ronny mit Pocket 7s. Er verlor den Flip gegen :Ax: :Jx: von Dino Zoff und ging leer aus.

Wolfgang Blank verabschiedete dann Antoni Wozniak, musste aber seinerseits die Chips mit :Qx: :9x: an Jutta Thomsen mit :Ax: :7x: abgeben. Zu dritt einigte man sich auf einen Deal. Jutta Thomsen holte den Sieg und offizielle € 1.370.

Platz Name Preisgeld
1 Thomse, Jutte 1.370,00 €
2 Dino Zoff    850,00 €
3 Dani    510,00 €
4 Blanck, Wolfgang    370,00 €
5 Wozniak,Antoni    300,00 €

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT