Besteht Österreich im Hexenkessel von Istanbul?

Österreich im Tal der Tränen. Am vergangenen Spieltag wurde durch die blamable 0:2-Niederlage gegen Belgien ein großer Schritt in Richtung EM 2012 vertan. Besonders die ersten 70 Minuten waren ein spielerischer Offenbarungseid. Nun muss (noch) dringend(er) ein Sieg her.

Ausgerechnet im Hexenkessel von Istanbul, im Sükrü Saracoglu-Stadion, steht Rot-Weiß-Rot also gehörig unter Druck. Die Tabelle der Gruppe A sieht vor der Partie folgendermaßen aus.

Zwar steht die Alpenrepublik auf Platz 2, doch hat man, im Gegensatz zu Belgien und der Türkei, eben noch nicht gegen den Gruppenprimus aus Deutschland gespielt. Die Türkei würde mit einem Sieg den angepeilten Relegationsplatz erklimmen. Und das Team von Guus Hiddink hat viele Vorteile auf seiner Seite. Zum einen die angesprochene Heimstätte, in der fanatische Schlachtenbummler den Österreichern ordentlich einheizen werden. Zum anderen besitzt man mit Nuri Sahin momentan wohl einen der besten Mittelfeldspielers Europas. Der Bundesliga-Profi wird aber beweisen müssen, dass seine schwache Leistung im Spiel gegen Deutschland nur ein Ausrutscher war.

Die Gäste aus Österreich reisen nicht nur mit einer Niederlage im Gepäck nach Istanbul, sondern müssen auch auf wichtige Spieler verzichten. So fehlt Didi Constantini unter anderem die Stamminnenverteidigung mit Prödl und Schiemer. Desweiteren konnte die Offensive rund um Marko Arnautovic gegen Belgien überhaupt nicht ihr Potential abrufen.

Für einen Heimsieg der Türken spricht die Auwärtsschwäche der Gäste, die individuelle Klasse und das fanatische Publikum im Sükrü Saracoglu-Stadion. Beide Teams stehen unter immensem Druck, ein Sieg ist Pflicht. In den letzten zehn Jahren gab es drei Duelle zwischen beiden Mannschaften, die Rot-Weiß-Rot allesamt verlor (2:4, 0:5, 0:1). Wir erwarten, dass auch heute Abend das Team vom Bospurus die Nase vorne haben wird.

Betfair-Quoten

Türkei: 1.5
Österreich: 8.2
Unentschieden: 4.6


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments